Creatix goes public

09.06.1996
Noch in diesem Jahr will Telekommunikationsspezialist Creatix aus Saarbrücken an die Börse gehen. Umsatzziel für 1996: 140 Millionen Mark (+ 40 Prozent)

Noch in diesem Jahr will Telekommunikationsspezialist Creatix aus Saarbrücken an die Börse gehen. Umsatzziel für 1996: 140 Millionen Mark (+ 40 Prozent)

Tulip ist auf Brautschau

Der niederländische PC-Hersteller Tulip Computers führt momentan Gespräche über eine finanzielle Beteiligung. Mit wem die Gespräche geführt werden und ob eine Mehr- oder Minderheitsbeteiligung angestrebt wird, ist nicht zu erfahren.

Doch noch: Win-95-Zahlen

Seit September 1995 sind nach Microsoft-Angaben rund 2,5 Millionen Windows-95-Lizenzen in Deutschland vergeben worden. Als besonderes Angebot bietet Microsoft derzeit Word- und Excel-Win-95-Updates für 200 Mark an. Bei Escom 2001 kosten die Programme allerdings nur die Hälfte.

IBM bringt NC-Workstation

IBM wird in diesen Wochen einen Network-Computer für etwa 700 Dollar (ohne Monitor) auf den Markt bringen. Er basiert auf einem PowerPC-Chip, hat acht MB RAM, aber keinen Massenspeicher. Der Rechner ist vor allem als Workstation im LAN konzipiert.

Verzögerung bei Sonys DVD-Spieler

Sony wird die neuen Video-CD-Player (DVD) erst im Frühjahr 1997 und damit ein halbes Jahr später als geplant auf den Markt bringen. Offizieller Grund: Unklarheiten in bezug auf Kopierschutzfunktionen.