Neuer Channel-Manager

CyberArk baut DACH-Team aus

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Zwei neue Mitarbeiter hat CyberArk in der Region DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) für sich gewinnen können.

Seit Mitte 2019 agiert Manfred Koller als Channel Manager DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) bei CyberArk - neben Anne Bechert. Koller ist bereits seit Anfang 2018 bei dem PAM-Anbieter (Privileged Access Management) tätig, zuerst "nur" mit dem Verantwortungsgebiet Österreich (ChannelPartner berichtete). Davor war der Wiener unter anderem bei Sophos, McAfee, Aladdin, ADN und Cisco beschäftigt. Koller hat Informatik an der Technischen Universität Wien studiert, seine Berufslaufbahn begann er 1989 bei der Bank Austria Creditanstalt.

Die Geschäfte von CyberArk Österreich und damit auch hier die bisherigen Aufgaben von Koller hat Michael Ranz Anfang Oktober 2019 übernommen - als Account Executive. Zuvor hatte er ähnliche Positionen bei Dimension Data und Alcatel inne.

Lesetipp: CyberArk rüstet Vertrieb in der DACH-Region auf

Ebenfalls seit Oktober 2019 betreut Pierre Wizenti als Account Executive die Enterprise Accounts im nördlichen Teil Deutschlands. Vorherige Stationen seines Berufsweges waren unter anderem Palo Alto, Netgear, Computacenter und Telefonica.