Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Die Lenovo-NetApp-Partnerschaft

Das Beste aus beiden Welten

Dr. Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Mitte September 2018 hat Lenovo eine enge technologische Partnerschaft mit NetApp verkündet. Damit möchten die Chinesen im Storage-Umfeld zu Dell EMC aufschließen.
Dieter Stehle, General Manager Data Center Group D/A/CH, Lenovo: „Die Partnerschaft mit NetApp ist eine unserer intensivsten Kooperationen“.
Dieter Stehle, General Manager Data Center Group D/A/CH, Lenovo: „Die Partnerschaft mit NetApp ist eine unserer intensivsten Kooperationen“.
Foto: Lenovo

Im Storage-Umfeld war Lenovo noch bisher relativ schwach aufgestellt, weshalb die enge technologische Partnerschaft mit NetApp durchaus Sinn ergibt. Die neuen Storage-Lösungen sollen unter dem Lenovo-Brand vertrieben werden - natürlich nur über den Channel. Die Distributoren Also, Bytec, Ingram Micro, Tim und Tech Data sind in den Deal ebenfalls involviert.

Mehr zu NetApp: Cloud Volumes für Google

Die neue Storage-Hardware kombiniert die All-Flash-Technologie von NetApp mit dem "ThinkSystem"-Servern von Lenovo. Ergänzt wird die Hardware um ausgewählte NetApp- und Lenovo-Software. So kommt dabei beispielsweise Lenovos "XClarity"-Management-Plattform zum Einsatz, um etwa die in dem System verbaute NetApp-Hardware zu verwalten. Das heißt, alle dort von der NetApp-Hardware verursachten Fehlermeldungen, Warnungen und Statusmeldungen werden von nun an von Lenovos "XClarity"-Software erfasst. Dort können sie dazu verwendet werden, um zum Beispiel bald ausfallende Festplatten zu lokalisieren und gegebenenfalls zu ersetzen.

Robert Reichl, Business Development Manager OEM/Channel D/A/CH bei NetApp: "Für uns ist die Partnerschaft mit Lenovo extrem interessant, weil dieser Anbieter im Channel eine Größe ist."
Robert Reichl, Business Development Manager OEM/Channel D/A/CH bei NetApp: "Für uns ist die Partnerschaft mit Lenovo extrem interessant, weil dieser Anbieter im Channel eine Größe ist."
Foto: NetApp

Erste, aus der Lenovo-NetApp-Partnerschaft resultierenden Lösungen sind bereits erhältlich, etwa die neu aufgelegten DE- und DM-Produkte der Lenovo "ThinkSystem"-Reihe. Während die DE-Serie ausschließlich mit Datenblöcken arbeitet, basiert die DM-Produktreihe auf dem modernen ONTAP-Daten-Management-System. Hergestellt werden die neuen Produkte von Lenovo, und ab Frühjahr 2019 von dem noch zu gründenden Joint-Venture in China. Mit diesen neuen Storage-Lösungen positioniert sich Lenovo ganz klar gegen den bisherigen Storage-Krösus Dell EMC, sowie die weiteren im oberen rechten Gartner-Quadranten gelisteten Anbieter IBM, HDS, Huawei und HPE. Übrigens, NetApp befindet sich dort ebenfalls.

Mehr zu Lenovo: Neuaufstellung der Data Center Group

Auf die FlexPod-Partnerschaft zwischen NetApp und Cisco angesprochen, betonte Robert Reichl, Business Development Manager OEM/Channel D/A/CH bei NetApp, dass man mit Cisco bei weitem nicht so eng zusammenarbeite wie mit Lenovo. "Im Rahmen unserer FlexPod-Kooperation wird NetApp-Storage-Infrastruktur gemeinsam mit Cisco-Servern gemeinsam vermarktet, da sehe ich keine Überschneidung zu unserer sehr engen Partnerschaft mit Lenovo".

Für Reichl bedeutet die enge Zusammenarbeit mit Lenovo einen wichtigen Schritt, um eine Channel-freundliche Company zu werden: "Lenovo ist im Channel extrem gut aufgestellt, etwa was die Supply Chain betrifft. Deswegen ist für uns die Partnerschaft mit diesem globalen Player so wichtig. Die neuen Storage-Systeme werden von Lenovo gebaut, aber tief drinnen schlägt das NetApp-Herz", so bildlich umschreibt es der NetApp-Manager.

Robert Bacci, Storage Business Development Manager bei Lenovo: "Die neuen Produkte werden ausschließlich über unsere Channel-Organisation vertrieben."
Robert Bacci, Storage Business Development Manager bei Lenovo: "Die neuen Produkte werden ausschließlich über unsere Channel-Organisation vertrieben."
Foto: Lenovo

Lesetipp: Lenovo feiert "better"