Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Praktisches Zubehör

Das sind die beliebtesten WLAN-Sticks

Mario Zeltwanger ist Junior Portal Manager bei ChannelPartner.
WLAN-Sticks sind eine einfache und günstige Möglichkeit, ältere Geräte mit dem heimischen Drahtlosnetzwerk zu verbinden. Wir haben zehn beliebte Geräte unter die Lupe genommen.
Fritz WLAN-USB-Stick AC 430 MU-MIMO von AVM
Fritz WLAN-USB-Stick AC 430 MU-MIMO von AVM
Foto: AVM

In die Jahre gekommene PCs und Notebooks haben oftmals noch kein eingebautes Wi-Fi-Modul oder funken noch auf älteren WLAN-Standards. Wenn Sie Ihren Computer noch nicht den Ruhestand verabschieden wollen, können Sie ihn mit einem WLAN-USB-Stick nachrüsten. Das praktische Zubehör verbindet Ihre Hardware kabellos mit einem bestehenden Netzwerk und ist schon für wenige Euro zu haben. Wir haben uns die Bestseller auf Amazon näher angesehen.

Gerät

Hersteller

Max. Geschwindigkeit in Mbit/s

WLAN-Standard

Form-Besonderheit

Preis (ca., in €)

W-Fi-Adapter

Dootoper

433 (5 GHz), (2,4 GHz)

ac

mit Antenne

15

EW-7811UN

Edimax

150

n

Nano

8

USB-WLAN-Stick

Deepow

433 (5 GHz), 150 (2,4 GHz)

ac

mit Antenne

14

Fritz AC 860

AVM

866 (5 GHz), 300 (2,4 GHz)

ac

-

38

Fritz N

AVM

300

n

-

22

EWA1001

Elekele

433 (5 GHz), 150 (2,4 GHz)

ac

Mini

12

TL-WN823N N300

TP-Link

300

n

Mini

13

VTGEPC091AB-0715

Victsing

433 (5 GHz), 150 (2,4 GHz)

ac

mit Antenne

15

TL-WN722N

TP-Link

150

n

mit Antenne

10

Fritz AC 430

AVM

433 (5 GHz), 150 (2,4 GHz)

ac

-

33

Wi-Fi-Adapter von Dootoper

WiFi-Adapter von Dootoper mit abnehmbarer, frei drehbarer Antenne
WiFi-Adapter von Dootoper mit abnehmbarer, frei drehbarer Antenne
Foto: Dootoper

Mit Geschwindigkeiten von bis zu 433 Mbit/s bei 5 GHz und 150 Mbit/s bei 2,4 GHz ist der Wi-Fi-Adapter von Dootoper geeignet für HD-Streaming und Gaming. Die abnehmbare, frei drehbare 2-dBi-Dualband-Antenne des Sticks verspricht auch bei schwachem Funksignal eine stabile Verbindung. Der Dootoper-WLAN-Adapter kann auch als Wi-Fi-Hotspot eingesetzt werden und ist mit allen gängigen Windows- und macOS-Versionen kompatibel. (ca. 15 Euro)

EW-7811UN Wireless-USB-Adapter von Edimax

Nano-Wireless-USB-Adapter von Edimax
Nano-Wireless-USB-Adapter von Edimax
Foto: Edimax

Ein echter Winzling ist der EW-7811UN Wireless-USB-Adapter von Edimax, der eingesteckt kaum über den USB-Port Ihres PCs oder Notebooks hinausragt und Daten mit bis zu 150 Mbit/s überträgt. Der Nano-USB-Stick erfüllt die Drahtlosstandards IEEE802.11b/g/n und kann laut Herstellerangaben Funkreichweiten um das Dreifache erhöhen. Darüber hinaus unterstützt der EW-7811UN den WPS-Standard (Wi-Fi Protected Setup) zum sicheren Aufbau einer Netzwerkverbindung. (ca. 8 Euro)

USB-WLAN-Stick von Deepow

USB-WLAN-Stick von Deepow
USB-WLAN-Stick von Deepow
Foto: Deepow

Eine einfache und günstige Möglichkeit, Ihr Gerät mit WLAN zu versorgen, bietet auch Deepow mit seinem Wireless-Adapter. Der Dualband-Stick funkt auf 5 GHz mit 433 Mbit/s und auf 2,4 GHz mit 150 Mbit/s. Laut Hersteller ist der Stick in der Lage, schwache Wi-Fi-Signale vom Router deutlich zu verstärken. Mit eingestecktem WLAN-Stick kann Ihr Computer auch zum Hotspot für weitere Geräte werden. Unterstützt werden die WLAN-Standards IEEE802.11a, b, g, n und ac sowie gängige Verschlüsselungstechniken wie WPS (Wi-Fi Protected Setup) und WPA2 (Wi-Fi Protected Access 2). (ca. 14 Euro)

Fritz WLAN-Stick AC 860 von AVM

Fritz WLAN-Stick AC 860 von AVM
Fritz WLAN-Stick AC 860 von AVM
Foto: AVM

Sehr beliebt ist auch der Fritz WLAN-Stick AC 860 aus dem Hause AVM. Der eingesetzte WLAN-AC-Standard und die USB 3.0-Schnittstelle ermöglichen schnelle Verbindungen mit bis zu 866 MBit/s (5 GHz) und 300 Mbit/s (2,4 GHz). Der Kauf eines AVM-Sticks zahlt sich insbesondere dann aus, wenn Sie schon eine Fritzbox ihr Eigen nennen. Dann können Sie nämlich alle Sicherheitseinstellungen durch einfaches Einstecken des Sticks in die Fritzbox auf Ersteren übertragen. Die Verbindung zu Routern anderer Hersteller erfolgt dabei über WPS (Wi-Fi Protected Setup). Zur Inbetriebnahme sind keine Treiber erforderlich. Nach der Übernahme der Einstellungen müssen Sie lediglich den Stick in Ihr Gerät einstecken. (ca. 38 Euro)

Fritz WLAN-Stick N von AVM

Fritz WLAN-Stick N von AVM
Fritz WLAN-Stick N von AVM
Foto: AVM

Mit dem Fritz WLAN-Stick N hat AVM schon seit 2013 einen Wi-Fi-Adapter im Angebot, der Daten mit bis zu 300 Mbit/s überträgt. Durch kurzes Einstecken des Sticks in Ihre Fritzbox werden sämtliche Einstellungen übernommen. Die Verbindung zu Geräten anderer Hersteller wird über WPS hergestellt. Bedenken sollten Sie bei diesem Adapter allerdings, dass er nur den etwas in die Jahre gekommenen WLAN-Standard N unterstützt. Mit ca. 22 Euro zählt er darüber hinaus nicht zu den günstigsten Geräten. Es empfiehlt sich daher, zu einem Modell eines anderen Herstellers zu greifen oder ein paar Euro mehr in den Fritz WLAN-USB-Stick AC 430 MU-MIMO (ca. 33 Euro) oder den Fritz WLAN-Stick AC 860 (ca. 38 Euro) zu investieren.