Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

CeBIT-Chef Oliver Frese

Datensicherheit und Drohnen stehen im Messe-Fokus

13.03.2017
Die Technologiemesse CeBIT will in diesem Jahr den Mittelstand aufrütteln, um ihn zur Absicherung seiner Daten zu bewegen. Neben dem Thema Datensicherheit sollen auch Drohnen und Exo-Skelette Akzente setzen.
CeBIT-Chef Oliver Frese betonte, dass allein ein vernüftiges Antivirenprogramm keine ausreichende Datensicherheit für Unternehmen biete.
CeBIT-Chef Oliver Frese betonte, dass allein ein vernüftiges Antivirenprogramm keine ausreichende Datensicherheit für Unternehmen biete.
Foto: CeBIT

Auf der diesjährigen CeBIT wird es darum gehen, das Thema Datensicherheit stärker auf die Agenda mittelständischer Unternehmen zu setzen. "Ich glaube, dass im Mittelstand das Bewusstsein noch deutlich geschärft werden kann", sagte CeBIT-Chef Oliver Frese der Deutschen Presse-Agentur. Für viele Betriebe gelte ein vernünftiges Antivirenprogramm schon als Sicherheit. "Aber da hört die Sicherheit nicht auf", betonte Frese. Daher werde Datensicherheit eins der zentralen Themen der IT-Messe sein, die sich als Trendmesser für den digitalen Wandel sieht. Auch Bundeskriminalamt-Präsident Holger Münch soll zu dem Thema sprechen.

Weitere Themen-Schwerpunkte der Messe werden Drohnen sein, für die Chip-Gigant Intel Windräder sowie eine komplette Bohrinsel im Maßstab 1:15 vor den Hallen aufbauen wird. Frese: "Wartungs-Zyklen für Ölplattformen können mit Drohnen um 75 Prozent gesenkt werden." Auch Exo-Skelette werden Akzente setzen - Anzüge, mit denen man schwere Lasten heben oder auch Querschnittsgelähmte gehen lassen kann.

Am Rande wird die Filmproduktionsgesellschaft Paramount erste Ausschnitte des neuen Films "Ghost in the Shell" mit Scarlett Johansson und Juliette Binoche zeigen, in dem Maschinenmenschen ("Cyborgs") im Fokus stehen. Auf der CeBIT soll der Film Debatten über die zunehmende Verknüpfung von Mensch und Maschine befeuern. Der von einem japanischen Manga-Comic inspirierte Film kommt Ende März in die Kinos. "Japan wird die Veranstaltung deutlich prägen", sagte Frese zum diesjährigen Partnerland. Die Messe öffnet am 20. März. (dpa/ib)