Neuer Präsident für EMEA

Dell Technologies ernennt Adrian McDonald



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der neue Manager ist ein Europa-Kenner und verantwortet alle Geschäftsbereiche des US-Unternehmens in der Region Europa, Naher Osten und Afrika.

Die Dell Technologies Inc. aus dem texanischen Round Rock hat Adrian McDonald zum alleinigen EMEA-Chef berufen. In seiner Funktion verantwortet er alle Geschäftsbereiche, einschließlich PCs, Server, Speicher und Services in der Region. Seine Ernennung ist Teil der organisatorischen Umstrukturierung, bei der das Unternehmen seinen Vertrieb unter eine einheitliche Führung stellt.

Er sieht die Digitalisierung als derzeitige Top-Priorität von Unternehmen in EMEA: Adrian McDonald, EMEA President bei Dell Technologies.
Er sieht die Digitalisierung als derzeitige Top-Priorität von Unternehmen in EMEA: Adrian McDonald, EMEA President bei Dell Technologies.
Foto: Dell Technologies

Adrian McDonald verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der IT-Branche. Er kam als langjähriger Präsident von EMC im Rahmen der Übernahme zu Dell EMC, wo er bis zu seiner erneuten Ernennung bei Dell Techologies fünf Jahre lang ebenfalls als President EMEA agierte. Dank beruflicher Stationen in Mailand, Zürich, Johannesburg, Stockholm, Kopenhagen, Wien, Frankfurt und London kennt er sich bestens in der Region aus.

»

Channel meets Cloud

Systemhäuser müssen Cloud-fähig werden, um ihren Kunden die passenden Lösungen anzubieten. Auf dem c.m.c. Kongress am 20. Februar 2020 in München zeigen Service Provider, wie das Cloud- und Managed-Service-Geschäft gelingt.
channel meets cloud cmc

Durch die Vereinfachung der Vertriebsstruktur bei Dell Technologies entsteht eine Vertriebsorganisation mit einem Umsatz von 91 Milliarden US-Dollar unter der Leitung von Bill Scannell. Die Rolle des President of International Sales übernimmt Aongus Hegarty, der für alle Märkte außerhalb Nordamerikas verantwortlich ist.

Zur Startseite