Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neue Stelle für Geschäftsentwicklung geschaffen

Dennis Meier ist Business Development Manager bei Kodak Alaris

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Das deutsche Team des britischen Herstellers bekommt einen Business Development Manager, der sich um den Vertrieb hierzulande kümmern soll.

Seit März 2017 verstärkt Dennis Meier die Kodak Alaris Germany GmbH im Bereich Information Management als BDM. Meier soll kreative Vertriebsstrategien entwickeln, lösungsorientierte Vertriebsansätze ausbauen sowie neue Geschäftspartner gewinnen und betreuen. Er ist mit allen Facetten der Digitalisierung bestens vertraut und kennt die Herausforderungen der Geschäftspartner und Endkunden gleichermaßen, teilt Kodak Alaris weiter mit.

Eine neue geschaffene Position sei immer spannend, findet Dennis Meier, Business Development Manager bei Kodak Alaris Germany.
Eine neue geschaffene Position sei immer spannend, findet Dennis Meier, Business Development Manager bei Kodak Alaris Germany.
Foto: Kodak Alaris

Mit Dennis Meier habe Kodak Alaris einen Experten für Post- und Dokumentenmanagement für sich gewonnen, so die Stuttgarter. Seine 10-jährige Branchenerfahrung startete als Document Consultant bei Triumph Adler bevor er zwei Jahre später für fast acht Jahre bei Pitney Bowes als Major Account Manager Region Nord arbeitete. Vor 2007 konnte er weitere kaufmännische Erfahrungen bei Unternehmen wie Broadnet, Salo oder Stollwerck sammeln.

"Eine neue geschaffene Position ist immer spannend. Ich schätze die Gestaltungsspielräume, die Platz für kreative Ideen und neue Wege zulassen. Mir ist bewusst, dass wir uns in einem hart umkämpften Markt befinden, aber Kodak Alaris punktet durch sein breites, durchdachtes Scanner-Portfolio und smarten Erfassungslösungen. Es geht nicht darum Scanner zu verkaufen, sondern wie wir Unternehmen unterstützen können, ihre Herausforderungen zu meistern. Genau diesen Ansatz beschreibt auch das neue Alaris IN2 Ecosystem", so Dennis Meier. (KEW)

Lesetipp: Kodak Alaris Präsident Rick Costanzo: Händler sollen "verlängerter Arm" sein