Wortmann, Ingram Micro und G Data

Der Channel impft

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Der IT-Fertiger und Distributor Wortmann hat am Hüllhorster Hauptsitz ein eigenes temporäres Impfzentrum für die Belegschaft sowie für Firmen in der Nachbarschaft eingerichtet. Auch bei Ingram Micro, G Data und weiteren Firmen des Channels wird das Personal geimpft.

Mittlerweile können sich auch Betriebsärzte an Impfungen gegen Covid-19 beteiligen. Auch bei Wortmann im ostwestfälischen Hüllhorst hat man dies zum Anlass genommen, der Belegschaft ein Impfangebot in dem eigenes eröffnet Impfzentrum zu machen. In zwei Impfstraßen werden sowohl Wortmann-Mitarbeiter als auch der umliegenden Betriebe und Unternehmen mit den Impfstoffen von Biontech/Pfizer und Johnson & Johnson geimpft.

Das Team um Betriebsarzt Dr. Rainer Hafer und-Sicherheitsingenieur Meik Blase hat am Wortmann-Hauptsitz im ostwestfälischen Hüllhorst Covid-Impfungen für die eigenen Belegschaft und für benachbarte Firmen organisiert.
Das Team um Betriebsarzt Dr. Rainer Hafer und-Sicherheitsingenieur Meik Blase hat am Wortmann-Hauptsitz im ostwestfälischen Hüllhorst Covid-Impfungen für die eigenen Belegschaft und für benachbarte Firmen organisiert.
Foto: Wortmann

Nach Prüfung aller örtlichen Gegebenheiten wurde entschieden, die Impfungen in unternehmenseigenen Räumlichkeiten durchzuführen. Diese bieten ausreichend Platz für die notwendigen Vorgespräche, die Impfungen und die Nachsorgezeit. Der gesamte Prozess entspricht den Anforderungen der Hygiene- und Sicherheitsvorschriften.

Meik Blase, Sicherheitsingenieur bei Wortmann, war an der Konzeption maßgeblich beteiligt: "Wir sind sehr froh mit Dr. Rainer Hafer einen Betriebsarzt zu haben, der bereit ist mit seinem Team flexibel und unkompliziert die Impfungen bei uns vorzunehmen", so Blase. Dabei kam dem Impfteam die Erfahrungen mit den jährlichen Grippeschutzimpfungen zugute. "So war es schnell möglich auf die Prozessabfolge der Impfung mit Covid-Impfstoffen umzustellen", erklärt Sicherheitsingenieur Blase. Dadurch war es möglich, allein an einem Nachmittag rund 300 Personen zu impfen.

Ingram impft in Dornach und Straubing

Broadliner Ingram Micro beschreibt über LinkedIn seine Fortschritte im Kampf gegen das Corona-Virus: "Im Rahmen der aktuell laufenden Impfaktion werden wir bis Ende Juni 300 Kolleginnen und Kollegen an den Standorten Dornach und Straubing mit einer Erstimpfung versorgen", schreibt der Distributor. Der volle Impfschutz erfolge dann für alle Teilnehmer der Aktion im Juli.

"Seit Beginn der Pandemie hat die Gesundheit und Sicherheit unseres Teams für uns oberste Priorität mit flächendeckender Arbeit aus dem Homeoffice bzw. ausgefeilten Pandemieplänen in der Logistik. Nun freuen wir uns, dass wir einen großen Beitrag zum persönlichen Schutz unserer Belegschaft und allgemein zur Eindämmung der Pandemie leisten können", verkünden die Dornacher.

Mambo Kurt piekst bei G Data

Bei G Data kennt man sich mit Viren aus, zumindest mit Cyber-Viren. Nun bekämpft der Security-Spezialist auch aktiv Covid-19-Erreger mit einer Impfkampagne. Hier erhielten bereits 252 Mitarbeitende von G Data CyberDefense im Rahmen einer betrieblichen Aktion die Erstimpfung gegen Covid-19. Unterstützung erhielt das Fachpersonal dabei unter anderem von Arzt Rainer Limpinsel, der auch als Musiker, Alleinunterhalter und "King of Heimorgel", Mambo Kurt bekannt ist.

Ein bekanntes Gesicht bei der Impaktion von G Data ist Rainer Limpinsel, auch bekannt als Mambo Kurt. Der Arzt und „King of Heimorgel“ ist ein langjähriger Freund des Cyber-Defense-Unternehmens und war häufig auf dem Cebit-Messestand oder bei Firmenfeiern präsent. Was vielen gar nicht bewusst ist: Limpinsel studierte Medizin und arbeitete als Chirurg. In Zeiten der Corona-Pandemie ist er als Impfarzt aktiv.
Ein bekanntes Gesicht bei der Impaktion von G Data ist Rainer Limpinsel, auch bekannt als Mambo Kurt. Der Arzt und „King of Heimorgel“ ist ein langjähriger Freund des Cyber-Defense-Unternehmens und war häufig auf dem Cebit-Messestand oder bei Firmenfeiern präsent. Was vielen gar nicht bewusst ist: Limpinsel studierte Medizin und arbeitete als Chirurg. In Zeiten der Corona-Pandemie ist er als Impfarzt aktiv.
Foto: G Data

Für Kai Figge, Mitgründer und Vorstand von G Data, ist die Betriebsimpfung "ein bedeutsamer Schritt" in Richtung Normalität: "Wir haben sehr konsequent auf den Schutz unserer Mitarbeiter mit Maßnahmen wie Homeoffice und Hygienestandards im Gebäude geachtet. Daher war es ein klares Ziel von uns, für unsere Mitarbeitenden auch ein Impfangebot zu organisieren", erläutert der Vorstand. Den reibungslosen Ablauf der Erstimpfung verdanke man vor allem den Helfenden, die zu einem organisierten Impfmarathon beigetragen haben. "Wir blicken daher zuversichtlich auf den Termin der Zweitimpfung und hoffen auf mehr Leben auf dem Campus ab Herbst", gibt sich Figge optimistisch.

Lesen Sie auch:

Der Channel sorgt für IT-Nachwuchs: Ausbildungsstars in der Region

Channel Excellence Awards 2021: Die besten Cloud-Anbieter im Channel

CovPass: Digitaler Corona-Impfnachweis geht an den Start

Zur Startseite