Der kann was vertragen

09.11.2000
Die Logic Instrument Deutschland GmbH bietet mit dem "Tetralight" einen 3,7 Kilogramm schweren tragbaren Industrie-PC in Tablettform an. Das Gehäuse besteht aus einer Magnesium-Leichtmetall-Legierung und m 33 x 29 x 4,7 Zentimeter. Wie der Hersteller mitteilt, eignet sich das Gerät für den Einsatz unter extremen Bedingungen wie Temperaturen von -20 bis +50 Grad Celsius oder Luftfeuchten zwischen 5 und 95 Prozent. Auch in einer Höhe von 5.000 Meter kann sich der Anwender auf das zuverlässige Funktionieren des PCs verlassen, so das Unternehmen. Für die Rechen-Power sorgt ein Pentium-III-Prozessor mit 600 MHz Taktrate. Er tauscht Daten mit 64 MB SDRAM, die bis auf 192 MB erweiterbar sind. Die Festplatte umfasst 6,4 GB. Der Rechner ist mit I/O-Ports wie je zwei RS232C-, USB-, PS/2-Interfaces und je einer VGA-, Infrarot- und IEEE-1394-Schnittstelle ausgestattet. Weitere Merkmale sind ein eingebauter Empfänger mit drei Metern Reichweite für die Kommunikation mit einer optionalen drahtlosen Tastatur und einen ATI-Controller mit acht MB VRAM. Der Käufer hat die Wahl zwischen einem 12,1-Zoll-TFT-Farbdisplay mit 800 x 600 Bildpunkten und einem 13,3-Zöller mit einer Auflösung von 1.024 x 768. Bei be Bildschirmen handelt es sich um Touchscreens für die Eingabe mit Stift oder Finger. (de)KurzgefasstHersteller: Logic InstrumentProdukt: Industrie-PC TetralightProduktgruppe: mobile ComputerZielgruppe: Alle, die einen Rech-ner unter extremen Bedingungen einsetzen müssen.Verfügbarkeit: ab sofortPreis: ab 10.792 Mark (12 Zoll)Bezugsquelle: Logic Instrument Verkaufsargumente: Der IPC zeichnet sich durch hohe Leistungsfähigkeit und absolute Zuverlässigkeit aus.ComputerPartner-Meinung: Ein robustes Gerät, dem man einige Härten zumuten kann.Infos: www.logic-instrument.de

Die Logic Instrument Deutschland GmbH bietet mit dem "Tetralight" einen 3,7 Kilogramm schweren tragbaren Industrie-PC in Tablettform an. Das Gehäuse besteht aus einer Magnesium-Leichtmetall-Legierung und m 33 x 29 x 4,7 Zentimeter. Wie der Hersteller mitteilt, eignet sich das Gerät für den Einsatz unter extremen Bedingungen wie Temperaturen von -20 bis +50 Grad Celsius oder Luftfeuchten zwischen 5 und 95 Prozent. Auch in einer Höhe von 5.000 Meter kann sich der Anwender auf das zuverlässige Funktionieren des PCs verlassen, so das Unternehmen. Für die Rechen-Power sorgt ein Pentium-III-Prozessor mit 600 MHz Taktrate. Er tauscht Daten mit 64 MB SDRAM, die bis auf 192 MB erweiterbar sind. Die Festplatte umfasst 6,4 GB. Der Rechner ist mit I/O-Ports wie je zwei RS232C-, USB-, PS/2-Interfaces und je einer VGA-, Infrarot- und IEEE-1394-Schnittstelle ausgestattet. Weitere Merkmale sind ein eingebauter Empfänger mit drei Metern Reichweite für die Kommunikation mit einer optionalen drahtlosen Tastatur und einen ATI-Controller mit acht MB VRAM. Der Käufer hat die Wahl zwischen einem 12,1-Zoll-TFT-Farbdisplay mit 800 x 600 Bildpunkten und einem 13,3-Zöller mit einer Auflösung von 1.024 x 768. Bei be Bildschirmen handelt es sich um Touchscreens für die Eingabe mit Stift oder Finger. (de)KurzgefasstHersteller: Logic InstrumentProdukt: Industrie-PC TetralightProduktgruppe: mobile ComputerZielgruppe: Alle, die einen Rech-ner unter extremen Bedingungen einsetzen müssen.Verfügbarkeit: ab sofortPreis: ab 10.792 Mark (12 Zoll)Bezugsquelle: Logic Instrument Verkaufsargumente: Der IPC zeichnet sich durch hohe Leistungsfähigkeit und absolute Zuverlässigkeit aus.ComputerPartner-Meinung: Ein robustes Gerät, dem man einige Härten zumuten kann.Infos: www.logic-instrument.de

Zur Startseite