Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

AV-Test

Die besten Antiviren-Lösungen für MacOS



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.

Zehn Security-Suiten für MacOS im Test

Im Vergleich zu den Tests von Antiviren-Produkten für die Windows-Plattform kamen vergleichsweise wenig Schadprogramme für MacOS zum Einsatz. Insgesamt testete AV-Test die Lösungen nur gegen 184 MacOS-Schädlinge. Die Lösungen von Bitdefender, Intego, Kaspersky Lab und Symantec erkannten einhundert Prozent, gefolgt von Trend Micro, Canimaan, Eset und Sophos, die zwischen 99,5 und 98,4 Prozent erkannten. ProtectWorks schaffte eine Quote von 94,5 Prozent. Alle diese Produkte erhielten von AV-Test die Auszeichnung "Certified". Einzig MacKeeper, das nur eine Erkennung von 85,9 Prozent schaffte, erhielt kein Zertifikat.

Die Produkte wurden darüber hinaus auch auf die Erkennung von Windows-Schädlingen geprüft. Diese können zwar auf MacOS-Rechnern keinen Schaden anrichten, aber möglicherweise zur Infektion von Windows-Computern im selben Netzwerk dienen. Laut AV-Test konnten die Lösungen von Bitdefender, Eset, Kaspersky Lab, Sophos und Trend Micro in diesem Bereich jeweils mehr als 99 Prozent der etwa 5.300 getesteten Übeltäter identifizieren.

(Fast) keine spürbaren Performance-Einbrüche

Viele Mac-Anwender verzichten lieber auf Virenscanner, weil sie dadurch eine negative Beeinflussung ihrer Rechner befürchten. Hier konnte AV-Test weitgehend Entwarnung geben. Sowohl das Kopieren von Dateien auf den Test-Systemen als auch verschiedene Downloads wurden in der Regel nur minimal verlangsamt. Praktisch keine Veränderung zeigten die Lösungen von Canimaan, MacKeeper, Kaspersky Lab und Symantec. Die Scanner von Sophos und Trend Micro erhöhten die Systemlast um etwa 2 Prozent, während Eset und Bitdefender zwischen 4 und 5,5 Prozent lagen. Schlusslicht waren die Produkte von ProtectWorks und Intego mit Werten zwischen 10 und 16 Prozent.

Positiv vermerkt AV-Test darüber hinaus, dass keines der getesteten Programme einen Fehlalarm auslöste. Hier war eventuell aber auch die Zahl der getesteten "gutartigen" Programme zu gering. Laut AV-Test war sie dreistellig. Bei der Erkennung so genannter PUAs (Potenziell unerwünschte Anwendungen), zum Beispiel Adware, überzeugten vor allem Bitdefender, Eset, Intego und Symantec. Sie sortierten nach Angaben der Tester jeweils mehr als 99 Prozent der 195 getesteten PUAs aus.

Fazit

Unterm Strich empfiehlt AV-Test MacOS-Nutzern vor allem die Produkte von Kaspersky Lab und Symantec: "Beide haben jeweils eine 100-prozentige Erkennung bei einer kaum messbaren zusätzlichen Systemlast." Positiv hebt das Institut aufgrund der Testergebnisse auch die Scanner von Bitdefender, Intego und Trend Micro hervor. Eine Übersicht über die vollständigen Ergebnisse finden Sie in der Bildergalerie.