Channel Excellence Awards 2021

Die besten Druckerhersteller im Channel

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Lexmark hat bei den Channel Excellence Awards den Sieg in der Kategorie „Printer“ eingefahren. Bei den von ChannelPartner in Zusammenarbeit mit Context vergebenen Auszeichnungen belegen auch Brother und Kyocera Top-Platzierungen.

Die von ChannelPartner auf Grundlage vor "ChannelWatch"-Studie des Marktforschungsunternehmens Context vergebenen Channel Excellence Awards sind eine wertvolle Bestandsaufnahme für die Channel-Akteure zum Jahresbeginn.

Die Kategorie "Printer" umfasst Drucker und Multifunktionsgeräte. Durch die Corona-Pandemie hat es starke Verwerfungen im Druckergeschäft gegeben. Zunächst hatten einige Hersteller im Frühjahr 2020 mit Engpässen beim Verbrauchsmaterial zu kämpfen. Produktionsstätten in Fernost waren aufgrund der Viruslage nur bedingt einsatzbereit. Zudem gab es immer wieder Störungen in der Logistik, da Transportkapazitäten und Container knapp oder an der falschen Stelle waren. Dies betraf auch die Hardware.

Durch veränderte Arbeitsgewohnheiten hat sich der Produktfokus im Druckersegment verschoben: "Im ersten Quartals 2020 kam es zu starkem Anstieg der Nachfrage nach Single Function Printer, bedingt durch den massiven Umzug vieler Mitarbeiter ins Home Office", bestätigt Amanuel Dag, Country Director DACH Region bei Context. Diese Nachfrage ließ laut den Marktforschern von Context aber im Jahresverlauf wieder nach. Kompakte Multifunktionsgeräte für den Arbeitsplatz zuhause liegen aber weiterhin im Trend. Durch höheres Druckaufkommen im Homeoffice oder beim Homeschooling stieg auch die Nachfrage nach passenden Supplies.

Erstmals konnte Lexmark bei den Channel Excellence Awards die Kategorie "Printer" gewinnen. Im Vorjahr war der Hersteller noch an der notwendigen Zahl der Bewertungen gescheitert. Auch Vorjahressieger Brother zeigte 2020 wieder eine starke Perfomance und belegt den zweiten Platz. Kyocera sichert sich Platz drei. Die meisten Federn musste HP lassen. 2020 noch auf dem zweiten Platz kamen die Böblinger jetzt nur noch auf den siebten Rang. Das liegt auch daran, dass es in diesem Jahr mehr Druckerhersteller in die Wertung geschafft haben, obwohl die Kriterien mit mindesten 50 Bewertungen verschärft wurden. Die vor HP platzierten Lexmark, Ricoh, Konica Minolta und Oki hatten 2020 die notwendige Fallzahl nicht erreicht.

Channel Excellence Award

1. Lexmark (-)

Preferred Vendor

2. Brother (1)

3. Kyocera (3)

4. Ricoh (-)

5. Konica Minolta

6. Oki (-)

7. HP (2)

8. Epson (5)

9. Canon (4)

In Klammern: die Vorjahresplatzierungen

In die Wertung kamen nur die Unternehmen, die von mindestens 50 Resellern beurteilt wurden. Zudem hat Context auch ein qualitatives Kriterium mit aufgenommen: "Wenn die Mehrheit der befragten Reseller die jeweiligen Hersteller und Distributoren mit 'schlecht' oder 'sehr schlecht' bewertet haben, dann kamen diese nicht ins Ranking", erklärt dazu Amanuel Dag, Country Director DACH Region bei Context. Wer diese Hürden gemeistert hat, wird mit dem Label "Preferred Distributor" bzw. "Preferred Vendor" ausgezeichnet. Der jeweilige Sieger einer Kategorie bekommt den "Channel Excellence Award".

Alle Wertungen finden Sie hier:

Zur Startseite