Großer Vergleichstest

Die besten Kameras mit Weitwinkelobjektiv

15.12.2008
Von Verena Ottmann
Mit einer Weitwinkelkamera bekommen Sie mehr aufs Bild. Denn die Geräte fangen einen größeren Bildausschnitt ein als Modelle mit Standardobjektiven. Wir präsentieren Ihnen die zehn besten Modelle.

Die meisten Digitalkameras sind mit einem Objektiv ausgestattet, dessen Brennweitenbereich bei etwa 35 Millimetern beginnt. Damit decken diese Standardobjektive einen Bildausschnitt ab, der genau dem Blickwinkel des menschlichen Auges entspricht. Erlaubt ein Objektiv eine Brennweite von 28 Millimetern oder weniger, spricht man von einem Weitwinkelobjektiv. Weitwinkelobjektive bilden durch ihre kürzere Brennweite einen größeren Bildausschnitt ab als Standardobjektive: Sie bekommen also mehr aufs Bild, was besonders bei Gruppen- oder Landschaftsaufnahmen wichtig ist.

Gleichzeitig verkleinert sich bei gleicher Entfernung zum Motiv der Bildmaßstab: Gegenstände werden also kleiner abgebildet, als sie eigentlich sind. Damit eignen sich Weitwinkelobjektive vor allem zur Darstellung von räumlicher Tiefe beziehungsweise zur Tiefenstaffelung - etwa bei Landschaftsaufnahmen, in denen Wiesen sehr weitläufig und Berge sehr weit entfernt erscheinen. Dieser Effekt lässt sich sogar noch verstärken, wenn Sie die Aufnahme möglichst nahe am Boden machen. Weitwinkelobjektive liefern aber auch eine hohe Schärfentiefe. Die macht sich in der Praxis beispielsweise beim Ablichten eines Blumenbeetes bemerkbar, wenn nicht nur die erste Reihe Blumen scharf ist, sondern auch die Reihen dahinter.

Wir haben uns aktuelle Kameras mit Weitwinkelobjektiv angesehen und stellen Ihnen in der folgenden Tabelle die zehn Weitwinkelkameras mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis vor. Falls der Preis für Sie keine Rolle spielt, können Sie sich auch nur an der Bewertung der Bildqualität orientieren, die Sie in der letzten Spalte finden. Allgemeine Tipps zum Kauf finden Sie in unserer "Kaufberatung Digitalkameras".

Bitte beachten Sie, dass wir die verlinkten Tests aus Zeitgründen nicht aktualisieren können, so dass Angaben wie Preis und Platzierung eventuell nicht auf dem aktuellen Stand sind. Aktuelle Angaben entnehmen Sie der Tabelle.

Wie bei all unseren Kameratests haben wir auch die Weitwinkelkameras mit dem Testprogramm DC Tau von Anders Uschold gemessen. Näheres zu unserem Testverfahren finden Sie im Artikel "Wie wir testen: Digitalkameras".

Rang

Produkt

Brennweite (Millimeter)

optisches Zoom (xfach)

Preis-Leistung (max. 100 Punkte)

Bildqualität (max. 100 Punkte)

1

Casio Exilim EX-Z200

28-112

4

73

84

2

Fujifilm Finepix J150w

28-140

5

72

81

3

Casio Exilim EX-Z300

28-112

4

71

85

4

Sony DSC-W170

28-140

5

70

74

5

Fujifilm Finepix S9600

28-300

10,7

68

84

6

Canon Digital Ixus 860 IS

28-105

3,8

68

79

7

Panasonic DMC-FX100

28-100

3,6

68

81

8

Panasonic DMC-FZ18

28-504

18

68

83

9

Nikon Coolpix S710

28-101

3,6

68

83

10

Panasonic DMC-FX37

25-125

5

68

81

Zur Startseite