Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Funktionen erkennen

Die besten Tipps & Tricks zum Samsung Galaxy S8 und S8+

14.07.2017
Von Dennis Steimels
Wenn Dennis nicht gerade ein Smartphone testet oder ein Youtube-Video abdreht, ist er im Fitnessstudio oder in den Alpen beim Motorradfahren (Sommer) oder Snowboarden (Winter) zu finden – Sport gehört für ihn einfach zum Leben dazu. Nicht zu vergessen ist seine Reiseleidenschaft, er fühlt sich vor allem in den USA gut aufgehoben – zumindest für eine gewisse Zeit.
Scroll-Screenshot, Leistungsmodus aktivieren und Vollbild-Apps nutzen - das und mehr ist mit dem Samsung Galaxy S8 und S8+ möglich! Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Tipps und Tricks zu den neuen S8-Modellen, damit Sie das Maximum herausholen.
Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Tipps & Tricks zum Samsung Galaxy S8 und S8+
Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Tipps & Tricks zum Samsung Galaxy S8 und S8+

Im Galaxy S8 (S8+) findet sich alles, was Technik-Fans lieben: starke Hard- und Software bei besonders schickem Design mit tollem Display. Weil aber nicht jede Funktion auf den ersten Blick erkennbar ist, geben wir Ihnen die besten Tipps & Tricks für das Galaxy S8 mit auf den Weg, um das Maximum aus Ihrem Top-Modell herauszuholen.

Tipp 1: Auflösung auf WQHD+ stellen

Samsung preist sein Galaxy S8 (S8+) zwar mit einer Auflösung von WQHD+ (2960 x 1440 Pixel) an, ab Werk ist jedoch FHD+ (2220 x 1080 Pixel) eingestellt. In der Praxis dürfte das tatsächlich den wenigsten Nutzern auffallen, da das Display selbst mit Full-HD Inhalte scharf anzeigt, ohne dass einzelne Pixel auftauchen.

Bildschirmauflösung anpassen
Bildschirmauflösung anpassen

Um die Auflösung trotzdem zu erhöhen, können Sie diese in den Einstellungen unter "Anzeige - Bildschirmauflösung" anpassen. Zur Auswahl stehen HD+, FHD+ und WQHD+. Rechnen Sie bei der höchsten Auflösung mit einer geringeren Akkulaufzeit. Außerdem können anspruchsvolle Spiele ruckeln, da das S8 bei WQHD+ deutlich weniger Frames per Second anzeigen kann als mit FHD+. Das beweist der GFXBench GL: Im Benchmark Manhattan 3.1 sind bei Quad-HD maximal 24 FPS möglich, während unter Full-HD 41 Bilder pro Sekunde drin sind.

Tipp 2: Always-On-Display deaktivieren

Das Always-On-Display zeigt Ihnen auf dem gesperrten Bildschirm relevante Infos wie die Uhrzeit oder Benachrichtigungen an. Sie müssen also nicht immer das Display extra einschalten. Wer die Funktion nicht nutzen möchte, kann sie unter "Einstellungen - Gerätesicherheit - Always-On-Display" deaktivieren. Sie können an dieser Stelle auch einen Zeitplan einstellen, um das Always-On-Display beispielsweise nur nachts zu abzuschalten, tagsüber aber aktiv zu lassen.

Tipp 3: Leistungsmodus aktivieren

Im Leistungsmodus, den Sie über die Schnelleinstellungen im Benachrichtigungsfeld aufrufen, können Sie die Leistung für verschiedene Anwendungsszenarien optimieren. Ab Werk ist dieser auf "Optimiert (empfohlen)" eingestellt. Zur weiteren Auswahl stehen die Modi "Spiele", "Unterhaltung" und "Hohe Leistung". Die haben jeweils Standardeinstellungen, die Sie aber individuell anpassen können.

Leistungsmodus beim S8
Leistungsmodus beim S8

Mit dem Spielemodus verbessern Sie das Spielerlebnis auf dem Galaxy S8. Die Helligkeit wird um 10 Prozent erhöht, die Auflösung auf FHD+ (siehe oben) gestellt und der Game Launcher aktiviert. Dass Samsung die Auflösung auf Full-HD bei Spielen lässt, bestätigt unser Benchmark-Ergebnis aus Tipp 1, dass bei dieser Auflösung mehr Bilder pro Sekunde für eine höhere Performance angezeigt werden.

Der Unterhaltungsmodus erhöht die Helligkeit um 10 Prozent, passt die Auflösung auf WQHD+ an, aktiviert die Videooptimierung, um die Bildqualität zu verbessern und stellt den UHQ-Upscaler ein, der die Tonauflösung von Musik und Videos erhöht.

Mit dem Hochleistungsmodus erhöhen Sie ebenfalls die Helligkeit um 10 Prozent und stellen die Bildschirmauflösung auf WQHD+.

Tipp 4: Scroll-Screenshot

Ein klassischer Screenshot ist ein Bildschirmfoto, der genau das speichert, was das Display in diesem Moment anzeigt. Wenn Sie beispielsweise eine Webseite als Bild speichern möchten, müssen Sie in der Regel manuell scrollen und mehrere Screenshots erstellen.

Samsung Galaxy S8: Scroll-Screenshot
Samsung Galaxy S8: Scroll-Screenshot

Genau für diesen Fall bietet das Galaxy S8 die Funktion Scroll-Screenshot. Öffnen Sie eine scrollbare Anwendung wie den Browser mit einer Webseite. Halten Sie dann für einen Screenshot die Leiser- und An/Aus-Taste gleichzeitig gedrückt, bis das S8 das Bildschirmfoto aufgenommen hat. Tippen Sie dann unten links auf den Button "Scrollaufnahme". Das können Sie so oft wiederholen, bis Sie am Ende des scrollbaren Bereichs angelangt sind. Rechts zeigt Ihnen das S8 eine Vorschau des Screenshots an. Das Foto finden Sie im Galerie-Ordner "Screenshot".