Freeware für den USB-Stick

Die besten Tools für den USB-Stick

07.12.2015
Von , Ramon Schwenk und Michael Rupp
Malte Jeschke war bis März 2016 Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.

Notepad++ Portable: Universeller Texteditor

Der schnelle und kompakte Texteditor Notepad++ Portable eignet sich besonders für die Nutzung vom USB-Stick und ist mehr als eine Alternative zu Windows-Notepad. Die Freeware unterstützt beispielsweise Syntax-Hervorhebung und Syntax-Gliederung für unterschiedliche Programmiersprachen. Deshalb kann man Notepad++ auch sehr gut als Webseiten-Editor verwenden.

Wirklich hilfreich: Notepad++ unterstützt verschiedene ANSI-Zeichensätze sowie Unicode. So kann man Dokumente aus einer Kodierung in eine andere umwandeln. Viele Programmiersprachen werden automatisch erkannt, der Editor hebt die jeweilige Syntax automatisch hervor. Anwender können die Syntaxhervorhebung an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Darüber hinaus ermöglicht der Editor die automatische Vervollständigung von Befehlen und erhöht im Quellcode die Übersicht, indem man einzelne Textblöcke ein- und ausklappen kann.