Komsa-Tochter w-support.com

Die kuriosesten Handy-Reparaturfälle

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.

Schrottvitrine ist Besuchermagnet

Der Renner bei den W-Support-Besuchern: Das Kuriositäten-Kabinett
Der Renner bei den W-Support-Besuchern: Das Kuriositäten-Kabinett
Foto: Komsa

Eine ganze Schauvitrine voller kurioser Einsendungen ist bei W-Support in Hartmannsdorf ausgestellt. An dem Glasschrank mit den ungewöhnlichsten Reparatur-Eingängen aus 18 Jahren machen Besucher während einer Unternehmensführung regelmäßig einen längeren Stopp. Sie schmunzeln, sie staunen. Und fragen sich stets das Gleiche: Wie kann man bloß auf die Idee kommen, dass hier noch etwas zu reparieren ginge?

Es kommt auch auf die Hülle an

Eingedost und abgeschickt: Kreative Verpackungen der Schadensfälle.
Eingedost und abgeschickt: Kreative Verpackungen der Schadensfälle.

Ebenso kreativ wie bei den Schadensfällen sind die Einsender mit der Wahl der Verpackungen. Ob Zigarettenschachtel, Farbdose oder Kaffeebecher: Man muss sich nur zu helfen wissen. So hat sich in der 18jährigen Firmengeschichte bei W-Support einiges angesammelt. Gespannt sind die Reparaturspezialisten, auf welche Ideen die Kunden in Zukunft kommen. Wir werden auf jeden Fall über die neuesten Skurrilitäten aus der Handy-Klinik berichten.