Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

ITscope Marktbarometer QIV/2018

Die meistgesuchten Produkte im IT-Channel

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Das Jahresendgeschäft 2018 bot manche Überraschung: HP und Lenovo holten auf, Apple und Microsoft konnten aber ihre Spitzenposition halten.

Quartal für Quartal erfasst die IT-Fachhandels-Vergleichsplattform ITscope das Interesse der Reseller an IT-Produkten in unterschiedlichen Kategorien. Im vierten Quartal 2018 war vor allem die Nachfrage nach Microsoft-Software sehr hoch.

Neueinsteiger

"Microsoft Office Home & Business 2019" in der Boxversion war Ende 2018 der absolute Spitzenreiter unter den Neueinsteigern, gefolgt vom mausgrauen iPhone XS mit 256 GB Speicher und dem Intel-8-Kern-Prozessor "i9-9900K" mit einer Taktrate von 3,6 GHz und 16 MB Cache. Die neue Intel-CPU ist im vierten Quartal 2018 zu einem echten Verkaufsschlager geworden. Mit der Leistung eines Serverprozessors ist diese CPU mittlerweile zu einem HEK unter 500 Euro erhältlich.

Gut im Weihnachtsgeschäft 2018 ist die Apple Watch (Modell Series 4 mit 16 GB Speicher) gelaufen (Platz 8 unter den Neueinsteigern). Ebenfalls vorne dabei (Platz 9) war die sehr gut fürs Gaming geeignet Grafikkarte "Asus Turbo-RTX2080TI-11G", die mit 11 GB GDDR6 für einen HEK von über 1.000 Euro laut ITscope eher im High-End angesiedelt ist.

Lesetipp: Die meistgefragten Produkte im IT-Channel im dritten Quartal 2018

Monitore

Bei den Arbeitsplatzbildschirmen kann HP einen Erfolg feiern. Das Modell "HP EliteDisplay E2431" ist nun das meistgefragte Modell. Im dritten Quartal 2018 war es nur "nur" die Nummer 3. Auf den Plätzen davor konnten sich im Vorquartal noch zwei "Dell UltraSharp"-Modelle platzieren. Sie büßten aber Ende 2018 in der Gunst des Channels etwas ein (nur noch Rang 4 und 8). Dafür konnte ein anderes "Dell UltraSharp"-Modell von 4 auf 2 vorrücken. Aufs Treppchen hat es ferner LG geschafft - mit dem "24BK550Y-B"-Monitor, der im dritten Quartal 2018 noch auf dem fünften Platz rangierte.

Curved-Breitbildmonitore wie der LG 34UM88C-P - laut ITscope immerhin von Platz 28 auf 23 hochgestiegen - haben es in der Händler- und Kundengunst weiterhin schwer. Interessant ist die Auflösung von 5.120 x 1.440 Bildpunkten allemal, besonders für Gamer und bildschirmintensive Arbeitsplätze, etwa in der Finanzbranche. Noch ist der Preis von rund 1.000 Euro netto allerdings eine Hürde, meinen die ITscope-Experten.

Desktop-PCs

Bei PC-Komplettsystemenn (Desktop-PCs) verschiebt sich das Verhältnis eindeutig in Richtung HP und Lenovo. Gleich zwei "HP ProDesk 400 G4"-Desktop-PCs belegen hier die Spitzenpositionen, gefolgt von drei Lenovo-Desktop-PCs - zwei ThinkCentre-Modellen und dem V520. Auf Platz 6 folgt der erste Apple iMac und auf Rang 8 das erste Fujitsu "Esprimo"-Gerät.

Lesetipp: Die meistgefragten Produkte im IT-Channel im zweiten Quartal 2018

Ein Trend bei den PC-Komplettsystemen ist klar erkennbar: Sie werden immer kleiner und fallen auf dem Schreibtisch immer weniger auf. Dell ist in diesem Marktsegment bisher im Channel kaum sichtbar, das erste Dell-Desktop-PC-Modell taucht im ITscope-Ranking erst auf Rang 30 auf. Geräte mit Intels Core-i-Prozessoren der achten Generation preschen hier weiter vor und sind bereits ab 450 Euro erhältlich.

Notebooks

Bei den Notebooks hat das Apple "MacBook Air" mit 13,3-Zoll-Display und Intel Core i5 die Spitzenposition an das 15,6-Zoll-Gerät "HP ProBook 450 G5" verloren, das es im dritten Quartal als Neueinsteiger gerade einmal auf Platz 82 schaffte. Auf den Rängen 3 und 4 folgen zwei Lenovo "ThinkPads" (im dritten Quartal 2018 die Nummern 2 und 5). Auf Rang 5 konnte das Microsoft "Surface Book 2" vorpreschen, das zuvor "nur" die Nummer 12 war.

Drucker, Storage, Smartphones, Prozessoren

Im Zubehörbereich gab es laut ITscope keine großen Veränderungen: Bei Prozessoren hat Intel weiterhin die Nase vorn, bei Festplatten (HDD und SSD) dominiert das Händlerinteresse an Produkten von Samsung und Western Digital. Auch bei den Smartphones gibt es nichts Neues: Apple und Samsung belegen die ersten 15 Plätze komplett. Ein ähnliches Bild ergibt sich bei Druckern und Multifunktionsgeräten: HP besetzt die ersten sieben Plätze, danach folgen Geräte von Kyocera und Brother.

Die genauen ITscope-Platzierungen in allen Produktkategorien (Tablets, Mainboards, Prozessoren, Software, Drucker, Smartphones, Zubehör et al.) entnehmen Sie bitte der unteren Bilderstrecke.