Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Workplace-Studie

Die Modernisierung des Arbeitsplatzes im Fokus

Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
PAC und Damovo haben fünf "Handlungsempfehlungen" verfasst, mit denen sich die in vielen Unternehmen anstehende Modernisierung der Arbeitsplätze leichter durchführen lassen soll.

Viele europäische Unternehmen haben bereits damit begonnen, ihre Arbeitsplätze oder neudeutsch die Workplaces zu modernisieren. Dabei müssen eine hohe Anzahl an genutzten Geräten und Anwendungen sowie unterschiedliche Interessengruppen, Ziele und Konzepte berücksichtigt und genau analysiert werden.

"Die Digitalisierung verändert die Art und Weise wie wir arbeiten." Lena-Alice Ackermann, Head of Group Unified Comms Propositions bei Damovo.
"Die Digitalisierung verändert die Art und Weise wie wir arbeiten." Lena-Alice Ackermann, Head of Group Unified Comms Propositions bei Damovo.
Foto: Damovo

Die Aufgeschlossenheit in den Unternehmen für dieses Thema ist laut einer Studie von PAC (Pierre Audoin Consulting) und dem Systemintegrator Damovo groß. Die Studie zeige jedoch, dass es oft an den Grundlagen einer durchdachten Workplace-Modernisierung scheitere. So sei vielfach noch keine vollständige UCC-Lösung im Einsatz. Nur damit lasse sich aber eine "Managed Diversity", also eine verwaltete Vielfalt, erreichen.

Unaufhaltbare Digitalisierung

"Die Digitalisierung schreitet unaufhaltbar voran und verändert sowohl die Art und Weise wie wir arbeiten als auch die Organisation von Arbeitsabläufen", erklärt Lena-Alice Ackermann, Head of Group Unified Comms Propositions bei Damovo. Immer mehr Mitarbeiter erledigten ihre Aufgaben heute auch außerhalb des Büros, so dass mobile Endgeräte aus dem Arbeitsleben nicht mehr wegzudenken seien. Das führe dazu, dass "Technologien aus dem privaten und beruflichen Umfeld miteinander verschmelzen".

PAC und Damovo haben fünf "Handlungsempfehlungen" für Unternehmen verfasst:

  1. Gehen Sie strategisch vor - ohne einen Plan lässt sich die wachsende Vielfalt nicht in den Griff bekommen

  2. Suchen Sie intern nach Verbündeten; mit starken internen Partner kann die Realisierung des neuen Konzeptes einfacher vonstatten gehen

  3. Schaffen Sie als erstes die Grundlagen der Workplace-Modernisierung

  4. Fordern Sie neue Wege beim Workplace-Design und -Management ein

  5. Stellen Sie Ihre Sourcing-Strategie auf den Prüfstand

Eine Executive Summary der Studie kann auf der Webseite von Damovo heruntergeladen werden.