Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Nachfrage im Channel

Die Top 12 der TFT-Monitore

Doris Breitenreuter ist Communication Manager bei der Evernine Group, einem Deutschland weit vertretenen Spezialisten für Kommunikation und Medien im Umfeld der B2B-IT.
Für welche TFTs interessiert sich der IT-Channel? Ob Samsung oder LG, 21-Zoll-Minis oder 34-Zoll-Riesen – hier sehen Sie die Top-Hersteller und -Modelle, die am meisten Interesse hervorgerufen haben.

Brillante Farben, beste Kontraste und ein scharfes Bild – das erwartet man heute von TFT-Monitoren. Kaufentscheidend sind außerdem die passende Größe und der Preis.

Doch welche TFTs sind im IT-Channel besonders gefragt? ChannelPartner gewährt Ihnen exklusive Einblicke: Beim Vergleichsportal ITscope informieren sich mehrere tausend Fachhändler regelmäßig über aktuelle Preise, Lagerverfügbarkeiten und Spezifikationen zu verschiedenen IT-Produkten. Welche Monitore Fachhändler in die engere Wahl ziehen, lässt sich anhand der Klickzahlen nachvollziehen.

Die beliebtesten Hersteller

Auf dem Treppchen ganz oben ist bei den TFT-Bildschirmen im dritten Quartal 2014 LG mit 90.061 Klicks gelandet. Dahinter landeten Samsung (81.126 Klicks) und Iiyama (67.961 Klicks). Bei den drei Siegern zeichnet sich auch für das laufende vierte Quartal bereits dieselbe Reihenfolge ab.

Auch bei Platz 4 mit Asus und Platz 5 mit Philips bleibt das Ranking im Vergleich zum Vorquartal wohl stabil. Ein dichtes Rennen um die folgenden Plätze liefern sich dagegen die Hersteller HP, BenQ, Dell, AOC und NEC Display.

Plätze 1 bis 3

Während also LG-Geräte insgesamt am meisten geklickt wurden, führt Samsung in der "Einzelwertung" der Produkte im vierten Quartal bis einschließlich der ersten Dezemberwoche. Gerade an der Spitze haben dabei die Klickzahlen den größten Abstand, wobei es im Schlussfeld ganz knapp zugeht.

Mit 1.852 Klicks wurde demnach der 24-Zoll LED-Monitor "Samsung S24C650BW" mit einer Bilddiagonalen von 61 Zentimetern und WUXGA-Bildauflösung (1.920x 1.200 Pixel) am meisten aufgerufen. Sein kleiner Bruder, der "S22C450BW", war mit seinen 22-Zoll und nativer Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixel der am zweitmeisten geklickte Screen. Trotzdem waren es über 300 Klicks weniger.

Auf Platz 3 kommt mit 1.486 Klicks der LED-Monitor "UltraSharp U2412M" von Dell. Damit gehören also zwei der drei Monitore auf dem Treppchen zu den 24-Zöllern.

Auch der Dell hat die etwas weniger bekannte WUXGA-Bildauflösung (1.920 x 1. 200 Pixel), die bei 16:10-Formaten im Einsatz ist und als das Pendant zu den 16:9-Full-HDs (1.920 x 1. 080 Pixel) gesehen werden kann.

Plätze 4 bis 8

Auch im Mittelfeld dominiert Samsung, denn weiter geht es auf Platz 4 mit einem Samsung-Gerät: Der "S24C450BL" misst 23,6-Zoll. Mit rund 90 Klicks weniger folgt allerdings schon ein Full-HD-Gerät von BenQ: der "BL2405 HAT".

Den sechsten Platz mit nur 2 Klicks Unterschied teilen sich der "GL2460 HM" (ebenfalls Full-HD) von BenQ und der "EliteDisplay E241i von HP". Beide messen 24-Zoll. Ein kleinerer Monitor von Samsung (S22D300HY) beansprucht Platz 8 für sich.

Plätze 9 bis 12

Ganz knapp geht es auf den weiteren Plätzen zu. Auf Platz 9 befinden sich zwei Samsung-Produkte: der "S22C200B" und der "U28D590DS" als erster 28-Zoller in der Reihung. Beide erhielten1067 Klicks. Nur zwei Klicks weniger hat der "34UM95-P" von LG. Dieser ist mit 34-Zoll der einzige Riese in der Liste und bietet QHD. Noch mal fünf Klicks weniger spendierten die Nutzer von ITscope dem "LG E2411PU-BN".

Fazit

Für Fachhändler scheint die passende Größe entscheidend zu sein, denn am meisten nachgefragt sind derzeit 24-Zoll-Modelle. Sechs Geräte, also die Hälfte der Produkte im Ranking, sind aus dieser Größenklasse. Sie eignen sich besonders gut für den Schreibtisch.

Alle Monitore im Ranking warten mit einer hohen Bildauflösung auf: sechs Geräte haben Full HD, drei WUXGA, der 34-Zöller QHD und der 28-Zöller sogar eine native Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln. Insgesamt werden quasi nur noch Breitband-Screens nachgefragt.

Die Preise der Modelle bewegten sich dabei zwischen 77 und 610 Euros (HEK). Das sind aber Ausnahmen, denn die meisten Modelle liegen zwischen 120 und 200 Euro. (tö)

Lesen Sie auch:
Die Top 10 der Notebooks
Die Top 10 der Drucker