Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Interlutions stärkt Projekt-Management

Digitalagentur mit mehr Frauenpower

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, Security und IoT. Außerdem ist er im Event-Geschäft tätig.
Das Team der Digitalagentur Interlutions darf sich über Zuwachs freuen: Alexandra Knost und Nina Pollerhof stoßen zur Projekt-Management-Abteilung in Köln dazu.

Alexandra Knost soll als Senior Projektmanagerin bei Interlutions den Agenturkunden Wolters Kluwer betreuen. Zuvor war Alexandra drei Jahre freiberuflich als Projektmanagerin, Konzeptionerin und Autorin tätig. Frühere berufliche Stationen führten sie zur Bluecarat AG, Soennecken eG und Obi. Privat engagiert sie sich für die Aktion #becherbashing, die sich gegen die Verwendung von Einwegbechern richtet.

Alexandra Knost, Senior Projektmanagerin bei Interlutions, setzt sich privat gegen Einwegbecher ein.
Alexandra Knost, Senior Projektmanagerin bei Interlutions, setzt sich privat gegen Einwegbecher ein.
Foto: Interlutions

Die Aufgabe von Nina Pollerhof wird darin bestehen, sich federführend um die Interlutions-Kunden QSC AG und Super RTL-Toggo zu kümmern. Ihre Liebe zum Projektmanagement entdeckte Nina bei ihrem vorherigen Arbeitgeber brandung, wo sie unter andere Kunden wie den 1. FC Köln und Galeria Kaufhof aber auch gemeinnützige Organisationen wie den wünschdirwas e.V. betreute.

Nina Pollerhof, Interlutions-Projekt-Management-Team: "Interlutions verbindet eine hohe fachliche Expertise mit viel Freude an der Arbeit. Dieser Spirit hat mich sehr fasziniert und ich freue mich sehr, Teil dieses ambitionierten Teams zu sein!"
Nina Pollerhof, Interlutions-Projekt-Management-Team: "Interlutions verbindet eine hohe fachliche Expertise mit viel Freude an der Arbeit. Dieser Spirit hat mich sehr fasziniert und ich freue mich sehr, Teil dieses ambitionierten Teams zu sein!"
Foto: Interlutions

Den Einstieg in die Branche ebnete ihr ein Studium an der bib in Bergisch Gladbach, wo sie zunächst eine Ausbildung zur gestaltungstechnischen Assistentin machte und schließlich den Abschluss als BA (Bachelor of Arts) in Promotional Media erzielte.

»

Jetzt anmelden!

Chancen 2017 - der Systemhauskongress

Sie wollen Ihr Systemhausgeschäft strategisch weiter entwickeln? Sie möchten sich den Herausforderungen der Digitalen Transformation stellen? Sie suchen Erfahrungsaustausch mit anderen Partnern? Dann auf zum Systemhauskongress am 07. und 08. September 2017. Alle Infos unter www.systemhauskongress-chancen.de!