Deutschland-Chef der Deutschen Telekom

Dirk Wössner wird CEO bei Compugroup

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Wössner sitzt seit 2018 im Telekom-Vorstand. Dass er das Unternehmen zum Jahresende 2020 verlässt, war bereits bekannt. Nun steht mit der auf Software für das Gesundheitswesen spezialisierten Compugroup sein neuer Arbeitgeber fest.
Dirk Wössner, Vorstandsmitglied bei der Deutsche Telekom und verantwortlich für das Deutschland-Geschäft des Konzerns, wechselt spätestens zum 01.01.2021 zum Software-Anbieter Compugroup nach Koblenz.
Dirk Wössner, Vorstandsmitglied bei der Deutsche Telekom und verantwortlich für das Deutschland-Geschäft des Konzerns, wechselt spätestens zum 01.01.2021 zum Software-Anbieter Compugroup nach Koblenz.
Foto: DTAG

Dirk Wössner, Deutschland-Chef der Deutschen Telekom, wird spätestens zum 1. Januar 2021 CEO bei der Compugroup. Wie das Unternehmen mitgeteilt hat, rückt Wössner für Frank Gotthardt nach. Der inzwischen 69-jährige Unternehmensgründer wechselt nach 33 Jahren an die Spitze des Aufsichtsrats. Die Telekom hatte bereits bekanntgegeben, dass Wössner den Konzern zum Ende des Jahres verlassen wird, weil er seinen bis dahin laufenden Vertrag nicht verlängert habe. Ein Nachfolger wurde noch nicht benannt.

Frank Gotthardt bleibt auch nach seinem Wechsel in das Aufsichtsgremium Hauptaktionär des Koblenzer Spezialisten für Software für das Gesundheitswesen und wird "dem neuen CEO in Fragen der Strategie bei der weiteren Entwicklung des Unternehmens als Partner beratend zur Seite stehen", teilt Compugroup mit.

Wössner ist aktuell noch Vorstandsmitglied bei der Deutsche Telekom, Sprecher der Geschäftsführung der Telekom Deutschland und verantwortet seit Januar 2018 das Deutschland-Geschäft des Telekommunikationskonzerns.

Mehr zum Thema: Compugroup wächst beim operativen Gewinn kräftig

Compugroup plant, sich in eine SE & Co. KGaA umzuwandeln. Stimmt die Hauptversammlung im Mai 2020 den Beschlussvorschlägen von Vorstand und Aufsichtsrat zu, liegt die Führung des Unternehmens dann beim Verwaltungsrat und den Geschäftsführenden Direktoren der Komplementär-SE. Dann würde Wössner Vorsitzender der Geschäftsführenden Direktoren und Mitglied des Verwaltungsrats der Komplementärgesellschaft. Frank Gotthardt ist in dem Fall als Vorsitzender des Verwaltungsrats vorgesehen.