Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Herbst-Update für gewerbliche Verkäufer

Ebay-Händler können künftig Gutscheine erstellen



Dr. Matthias Hell ist Experte in Sachen E-Commerce und Retail sowie ein Buchautor. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in renommierten Handelsmagazinen und E-Commerce-Blogs. Zuletzt erschien seine Buchveröffentlichung "Local Heroes 2.0 – Neues von den digitalen Vorreitern im Einzelhandel".
eBay-Händler können erstmals eigene Gutscheine erstellen. Außerdem gibt es Neuerungen im Retouren- und im After-Sales-Bereich auf den Marktplatz,
Seit einigen Jahren bündelt Ebay seine Neuerungen für gewerbliche Verkäufer in ein Frühjahrs- und ein Herbst-Update
Seit einigen Jahren bündelt Ebay seine Neuerungen für gewerbliche Verkäufer in ein Frühjahrs- und ein Herbst-Update
Foto: eBay

Der Online-Marktplatz Ebay hat für den Herbst 2018 seine Neuerungen für gewerbliche Verkäufer angekündigt. Diese sollen die Kauf- und Verkaufserfahrung bei Ebay weiter verbessern und das Geschäftswachstum Ebay-Verkäufer fördern. So unterstützt Ebay seine Händler mit neuen Marketing-Tools im Verkäufer-Cockpit Pro: Ab Herbst 2018 können Händler bei Ebay eigene Gutscheine erstellen und ihren Käufern so Rabatte gewähren. Händler können dabei selbst festlegen, für welches Sortiment der Gutschein gilt, wie oft er vom selben Käufer eingelöst werden darf und wie hoch der maximale Rabattbetrag ist.

Wenn ein Käufer den Gutschein einlösen möchte, gibt er im Rahmen des Zahlungsprozesses den entsprechenden Gutscheincode ein. Der Gutschein und die dazugehörige Einstiegsseite sind Social Media kompatibel und können einfach geteilt werden. Es ist auch möglich, die Gutscheine gezielt zur Kundenbindung zu nutzen und beispielsweise als Anreiz für Folgekäufe ausgedruckt in Lieferungen beizulegen.

Übrigens: Münchner kaufen am häufigsten online ein

Eine weitere Neuerung betrifft der Retouren-Bereich. Bereits im vergangenen Herbst hat Ebay damit begonnen, Rückgabeanfragen innerhalb der Rückgabefrist automatisch zu akzeptieren, vorausgesetzt der Käufer trägt die Rücksendekosten. Ab Januar 2019 wird Ebay den Ebay-Rückgabeprozess weiter verbessern, indem Rückgabeanfragen innerhalb Deutschlands bereits bei Anfrage automatisch akzeptiert werden und Käufern ein Rücksendeetikett zur Verfügung gestellt wird. Auch werden ab Januar 2019 Rückgaben unabhängig vom Grund für die Rückgabe des Artikels akzeptiert, vorausgesetzt die Rückgabeanfrage erfolgt innerhalb der vom Verkäufer hinterlegten Rückgabefrist und die Rücksendung erfolgt innerhalb Deutschlands.

Neuerungen im After-Sales-Bereich

Im After-Sales-Bereich unterstützt Ebay seine Händler künftig mit neuen Servicestatistiken, um Rückgabeanfragen von vornherein auf ein Minimum zu reduzieren. Im Verkäufer-Cockpit Pro steht künftig ein Cockpit mit zusätzlichen Informationen zu "Artikel nicht wie beschrieben"- und "Artikel nicht erhalten"-Anfragen bereit. Verkäufer finden darin außerdem die eigene Leistung im Vergleich zu Wettbewerbern. Ab Oktober 2018können Käufer und Verkäufer offene Käuferschutzfälle bereits nach 3 Werktagen an Ebay weiterleiten. Ab Januar 2019wird das rechtzeitige Hochladen der Sendungsnummer für Händler verpflichtend sein, damit sie gegen Käuferschutzfälle geschützt sind.

Weitere Neuerungen im Rahmen des Herbst-Updates 2018 betreffen u.a. das Thema Sicherheitsstandards. So beginnt Ebay ab Januar 2019 damit, unsichere Inhalte (neue, wiedereingestellte und bearbeitete Angebote) zu blockieren. Ebay bittet alle Händler, ihre Angebote zu prüfen und das HTTPS-Protokoll hinzuzufügen. Daneben wird ab 15. August 2018 die Verwendung des Ebay-Katalogs beim Einstellen von Artikeln ausgewählter Produktlinien verpflichtend. Ab 2019 weitet Ebay die Verpflichtung auf weitere Kategorien und Produktlinien aus. Händler sehen demnächst im Verkäufer-Cockpit Pro eine Übersicht mit aktiven Angebote, für die eine Verknüpfung mit dem Produktkatalog erforderlich ist und die daher bearbeitet werden müssen.

Lesen Sie auch: Ebay holt Adyen statt Paypal ins Boot

Als weitere Neuerung werden ab Herbst 2018 weitere exklusive Vorteile für den Platin-Shop eingeführt. Dazu zählen: doppeltes Kontingent an Auktionen ohne Angebotsgebühr, die Möglichkeit jederzeit ein Platin-Shop-Abo abzuschließen und mit einer geringeren Mindestlaufzeit wieder kündigen zu können, und die präzisere Berechnung der Wachstumsrabatte bei einer Hoch- oder Herabstufung eines Ebay Shops.