Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Channel Education am 28. März

Ein Jahr DSGVO – kommen jetzt die Strafen?

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Am 25. Mai 2018 wurde die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) „scharf“ geschaltet. Ein eintägiges Seminar klärt interessierte Systemhäuser darüber auf, was sie 2019 beachten sollten.

Erste Bußgelder nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind bekannt. Eine Geldstrafe in Höhe von 400.000 Euro und ein Bußgeld von 20.000 Euro wurden bereits verhängt. Daneben wird die Diskussion über wettbewerbsrechtliche Abmahnungen wegen Verstöße gegen die DSGVO aktiv geführt. Außerdem setzen sich Gerichte mit Schmerzensgeldansprüchen gegen Unternehmen aufgrund der DSGVO auseinander.

Am 28. März 2019 wird Rechtsanwalt Thomas Feil in München interessierte Systemhäuser über die derzeitige Rechtslage im DSGVO-Umfeld aufklären.
Am 28. März 2019 wird Rechtsanwalt Thomas Feil in München interessierte Systemhäuser über die derzeitige Rechtslage im DSGVO-Umfeld aufklären.
Foto: RA Thomas Feil

Am 28. März 2019 wird Rechtsanwalt Thomas Feil in München interessierte Systemhäuser über die derzeitige Rechtslage im DSGVO-Umfeld aufklären. Die Veranstaltung beleuchtet die aktuellen finanziellen Risiken bei einer Nichtbeachtung der DSGVO und zeigt die in der Praxis notwendigen Maßnahmen. Systemhäuser müssen dabei die eigene Organisation im Blick haben und werden regelmäßig mit datenschutzrechtlichen Anforderungen von Kunden konfrontiert. Es wird auch erörtert, welche Forderungen der Kunden berechtigt sind.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die praktischen Umsetzungen der gesetzlichen Anforderungen. Hier geht es zur Agenda und zur Anmeldung.

DSGVO für Systemhäuser