Verteilung der Business-Units

Entlassungen bei Also und Actebis Peacock

Beate Wöhe leitet als Director Experts Network das IDG Experten-Netzwerk für alle Online-Portale der IDG Business Media GmbH. Sie hat diese Position nach über zehnjähriger Tätigkeit als Redakteurin und leitende Redakteurin des IDG-Titels ChannelPartner im Juli 2014 übernommen. Ihr obliegt die Betreuung der Experten sowie der weitere Ausbau der Community.
Gut ein Vierteljahr hat es gedauert, bis die fusionierten Distributoren die Aufteilung der Business-Units und des Back-Offices nicht nur auf dem Papier festgelegt hatten. Mittlerweile wurden auch die Gespräche mit den betroffenen Mitarbeitern auf beiden Seiten geführt.
Am 8. April 2011 fand die erste gemeinsame Hausmesse "channel trends+visions" der beiden Distributoren statt.
Am 8. April 2011 fand die erste gemeinsame Hausmesse "channel trends+visions" der beiden Distributoren statt.

Gut ein Vierteljahr hat es gedauert, bis die fusionierten Distributoren Also und Actebis Peacock die Aufteilung der Business-Units und des Back-Offices nicht nur auf dem Papier festgelegt hatten. Mittlerweile wurden auch die Gespräche mit den betroffenen Mitarbeitern auf beiden Seiten geführt. "Wir mussten uns sowohl in Straubing als auch in Soest von Mitarbeitern trennen. In den Gesprächen hatte es sich aber auch ergeben, dass manche Kollegen innerhalb des Standortes nur in eine andere Business-Unit gewechselt sind", erklärt Oliver Kaiser, Marketingleiter bei der Actebis Peacock GmbH, im Gespräch mit ChannelPartner. Einige Mitarbeiter haben laut Kaiser auch ihren Arbeitsplatz von Straubing nach Soest verlegt - und umgekehrt. Auf die Frage, wie viele Stellen in Straubing und in Soest abgebaut werden, will Kaiser keine Stellung nehmen. Diese Maßnahmen seien jedoch nun abgeschlossen. Weitere personelle Maßnahmen seien nicht geplant und würden sich nur aus der Geschäftsentwicklung ergeben.

Bei der Verteilung der Business-Units der Hersteller sei nach Aussagen von Kaiser "teilweise suboptimal" gewesen, einen Hersteller von beiden Standorten aus zu betreuen. Teams für die Hersteller Acer, Fujitsu, HP und Lenovo werde es jedoch laut Kaiser nach wie vor bei beiden Distributoren geben, während IBM nur von der Straubinger Also betreut werden soll. Detailliertere Informationen zu der Aufteilung zwischen den beiden Distributoren und der künftigen Strategie wird es am 28. Juli 2011 geben. Zu diesem Datum wird die Also-Actebis Holding AG den Geschäftsjahresbericht für das 1. Halbjahr 2011 veröffentlichen. (bw)

Zur Startseite