Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Branchentreff 2013

EP kommt schrittweise auf Touren

01.03.2013
Die Warnungen von ElectronicPartner-Vorstandschef Jörg Ehmer vor einem schwierigen Geschäftsjahr 2012 wären gar nicht unbedingt nötig gewesen: Mit einem Zentralumsatz in Höhe von 1,661 Milliarden Euro ist der Verbundgruppe im vergangenen Jahr ein Umsatzanstieg von 1 Prozent gelungen. Von dem beim Wettbewerber Expert registrierten Umsatzwachstum von knapp 7 Prozent ist man damit zwar noch weit entfernt, doch kann sich EP immerhin positiv von Euronics absetzen, das 2011/12 einmal mehr einen Umsatzrückgang hinnehmen musste. Hält der aktuelle Trend an, dürfte zudem EP in Bälde umsatzseitig an Euronics (1,67 Milliarden Euro) vorbeiziehen und damit Platz 2 unter den deutschen CE-Kooperationen einnehmen.
EP-Chef Jörg Ehmer konnte beim Branchentreff 2013 über eine solide Geschäftsentwicklung berichten
EP-Chef Jörg Ehmer konnte beim Branchentreff 2013 über eine solide Geschäftsentwicklung berichten

Die Warnungen von ElectronicPartner-Vorstandschef Jörg Ehmer vor einem schwierigen Geschäftsjahr 2012 wären gar nicht unbedingt nötig gewesen: Mit einem Zentralumsatz in Höhe von 1,661 Milliarden Euro ist der Verbundgruppe im vergangenen Jahr ein Umsatzanstieg von 1 Prozent gelungen. Von dem beim Wettbewerber Expert registrierten Umsatzwachstum von knapp 7 Prozent ist man damit zwar noch weit entfernt, doch kann sich EP immerhin positiv von Euronics absetzen, das 2011/12 einmal mehr einen Umsatzrückgang hinnehmen musste. Hält der aktuelle Trend an, dürfte zudem EP in Bälde umsatzseitig an Euronics (1,67 Milliarden Euro) vorbeiziehen und damit Platz 2 unter den deutschen CE-Kooperationen einnehmen.

Das bis vor Kurzem noch fest in Hand der Gründerfamilie Haubrich befindliche EP ist zwar nicht gerade für seine Dynamik bekannt, doch ist unübersehbar, dass die Verbundgruppe seit ihrem letzten Branchentreff vor 12 Monaten wichtige Schritte unternommen hat, um das Unternehmen in einem sich wandelnden Markt besser auszurichten. Dazu zählen neue Initiativen im Onlinehandel, der Einstieg beim Onlinehändler Notebooksbilliger.de, das Serviceportal Plusanschluss.de, aber auch ein zunehmender Schwerpunkt auf dem Wachstumssegment Telekommunikation.

So bietet EP unter anderem mit der Marke easyTel seit Oktober 2012 einen eigenen Prepaid-Tarif an. „easyTel ist ein gutes Beispiel für die Initiativen, die wir im vergangenen Jahr erfolgreich gestartet haben“, erklärt EP-Vorstandssprecher Ehmer. „Da 2013 in einem schwieriger werdenden Marktumfeld wenig Anreize von außen bietet, werden wir mit diesen Initiativen und weiteren eigenen Impulsen unsere strategische Ausrichtung untermauern.“ Dazu zählt unter anderem ein für die Partner neu verfügbares „Virtual Shelf“, über welches sämtliche Lager- und Streckenartikel aus dem Portfolio der Verbundgruppe digital auf TV-Bildschirmen, Monitoren oder Touch-Screens in den EP-Geschäften abrufbar sind. Desweiteren gab EP beim Branchentreff den Start des eigenen Versicherungsprogramms easySchutz bekannt, das es den angeschlossenen Fachhändlern nicht nur ermöglicht, alle Versicherungen abzuschließen, die sie für ihr Unternehmen benötigen, sondern auch ihren Kunden Gewährleistungsverlängerungen und einen Produktvollschutz anzubieten.

„Die Analogabschaltung und Fußball-Europameisterschaft haben für ein positives erstes Halbjahr 2012 gesorgt“, blickt Ehmer auf den Geschäftsverlauf im zurückliegenden Jahr zurück. „Die zweite Jahreshälfte war – wie von uns prognostiziert – eine Herausforderung. Wir sind daher zufrieden, dass wir unser Ergebnis im Jahr unseres 75-jährigen Jubiläums auf ein solides Niveau bringen konnten.“