Azubis schaffen vorzeitigen Abschluss

Erfolgreicher Wortmann-Nachwuchs

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Gleich fünf Auszubildende bei Wortmann haben ihre Ausbildung aufgrund guter Leistungen erfolgreich vorzeitig abgeschlossen.

Der Hüllhorster Distributor und IT-Fertiger Wortmann setzt auf den Nachwuchs. Mit derzeit 81 Auszubildenden bewege man sich "weit über dem Bundesdurchschnitt", betont das Unternehmen.

Siegbert Wortmann (2. v. l.), Gründer und Vorstandsvorsitzender der Wortmann AG, präsentiert sich stolz mit dem erfolgreichen Wortmann-Nachwuchs Dominik Janzen (Industrie-Elektriker), Marcel Feder, Martin Marx, Jan Oestreich (Groß- und Außenhandelskaufmann) sowie Irena Klippenstein (Lagerlogistik).
Siegbert Wortmann (2. v. l.), Gründer und Vorstandsvorsitzender der Wortmann AG, präsentiert sich stolz mit dem erfolgreichen Wortmann-Nachwuchs Dominik Janzen (Industrie-Elektriker), Marcel Feder, Martin Marx, Jan Oestreich (Groß- und Außenhandelskaufmann) sowie Irena Klippenstein (Lagerlogistik).
Foto: Wortmann

Bis vor kurzem waren es noch 86 Azubis, doch fünf von ihnen konnten durch gute Leistungen ihre Ausbildungszeit verkürzen und erfolgreich abschließen.

So konnte Siegbert Wortmann, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Wortmann AG, Dominik Janzen (Industrie-Elektriker), Marcel Feder, Martin Marx, Jan Oestreich (Groß- und Außenhandelskaufmann) sowie Irena Klippenstein (Lagerlogistik) zum Abschluss ihrer Ausbildungszeit gratulieren.

Zur Startseite