Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Playstation-Phone

Erster Testbericht zum Spiele-Smartphone veröffentlicht

11.01.2011
Nun sind auch die letzten Geheimnisse des Playstation-Phone von Sony Ericsson gelüftet. Allerdings nicht vom Hersteller selbst. Die chinesische Website it168.com hat einen Prototypen des Modells ausführlich getestet. Nach früheren Berichten soll das Smartphone als Xperia Play auf den Markt kommen. Das wird von den Testern nicht bestätigt. Sie nennen es einfach Playstation Phone oder PS Phone.Das Modell ist mit dem Chipsatz QSD 8255 von Qualcomm ausgestattet, nicht wie bisher vermutet mit dem leistungsfähigeren MSM8655. Allzu groß dürften die Leistungseinbußen aber nicht sein, auch im QSD-Chipsatz werkeln ein 1-Gigahertz-Prozessor und der Grafik-Chip Adreno 205. Außerdem sind 512 Megabyte Arbeitsspeicher und 512 Megabyte Telefonspeicher integriert. Er kann mit microSD-Karten erweitert werden.

Nun sind auch die letzten Geheimnisse des Playstation-Phone von Sony Ericsson gelüftet. Allerdings nicht vom Hersteller selbst. Die chinesische Website it168.com hat einen Prototypen des Modells ausführlich getestet. Nach früheren Berichten soll das Smartphone als Xperia Play auf den Markt kommen. Das wird von den Testern nicht bestätigt.

Sie nennen es einfach Playstation Phone oder PS Phone.Das Modell ist mit dem Chipsatz QSD 8255 von Qualcomm ausgestattet, nicht wie bisher vermutet mit dem leistungsfähigeren MSM8655. Allzu groß dürften die Leistungseinbußen aber nicht sein, auch im QSD-Chipsatz werkeln ein 1-Gigahertz-Prozessor und der Grafik-Chip Adreno 205. Außerdem sind 512 Megabyte Arbeitsspeicher und 512 Megabyte Telefonspeicher integriert. Er kann mit microSD-Karten erweitert werden.

Das Display ist 4 Zoll groß und hat die Auflösung von 854x480 Pixel. Die Kamera auf der Rückseite macht 5-Megapixel-Fotos. Als Betriebssystem hat Sony Ericsson auf dem Playstation-Phone Android 2.3 installiert. Die Stromversorgung übernimmt ein 1500 mAh starker Akku. Unter dem Display sind ein Großteil der Steuerungstasten versteckt, Sie erinnern stark an die Bedienelemente der PSP Go und können wie bei der Spielekonsole seitlich herausgezogen werden.

Eigenes Spiele-Portal kommt

Sony Ericsson erweitert das Betriebssystem um ein zusätzliches Spieleportal. Es wurde in der Vergangenheit Z-System genannt, heißt jetzt aber Playstation Pocket. Sony Ericsson bietet dort aber noch keine Spiele an. Deshalb mussten sich die Tester mit Titeln aus dem Android Market behelfen. Sie unterstützen allerdings nicht die Steuertasten, weshalb dazu keine Aussagen getroffen werden konnten.

Immerhin erreichte das Playstation Phone im Benchmark-Test Neocore beeindruckende 59 Bilder pro Sekunde, was zumindest grafisch eine überzeugende Leistung ist. Die Anwendung misst die 3D-Fähigkeiten eines Android-Smartphones, speziell dessen Umgang mit dem Grafikstandard OpenGL 1.1. Anscheinend hat Sony Ericsson über den Jahreswechsel viel optimiert. In einem früheren Test des Technik-Blogs Engadget schnitt das Smartphone nur mittelmäßig ab.

powered by AreaMobile