Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Cloud Computing

Eset gibt sieben Tipps für eine sichere Cloud-Migration

Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Die Cloud setzt sich zwar langsam aber sicher in der Unternehmens-IT durch. Viele kleinere Unternehmen haben aber noch keine solide Sicherheitsstrategie entwickelt und fürchten die Migration. Eset hat deswegen sieben Tipps formuliert, die den Einstieg erleichtern und Daten in der Cloud schützen sollen.

Zwei von drei Unternehmen haben noch keine Sicherheitsstrategie für die Cloud entwickelt, warnt Bitkom Research. Gerade kleinere Unternehmen würden häufig darauf verzichten, schreiben die Analysten im aktuellen Cloud-Monitor 2017. Nur 28 Prozent der Unternehmen mit 20 bis 99 Mitarbeitern haben bislang eine Sicherheitsstrategie entwickelt. Bei Unternehmen mit 100 bis 499 Mitarbeitern sind es 35 Prozent. Erst über der Schwelle von 500 Mitarbeitern hat sich die Mehrheit der Firmen mit diesem Thema bereits ausgiebig beschäftigt.

"Richtig eingesetzt kann Cloud Computing nicht nur Geschäftsprozesse effizienter machen, sondern auch die Sicherheit erhöhen." Axel Pols, Geschäftsführer von Bitkom Research
"Richtig eingesetzt kann Cloud Computing nicht nur Geschäftsprozesse effizienter machen, sondern auch die Sicherheit erhöhen." Axel Pols, Geschäftsführer von Bitkom Research
Foto: Bitkom Research

Vorsprung der großen Unternehmen

So haben bei Unternehmen von 500 bis 1.999 Beschäftigten immerhin 61 Prozent eine passende Strategie entwickelt. Bei den noch größeren Firmen sind es laut Bitkom Research sogar 68 Prozent. Die Studie wurde im Auftrag von KPMG angefertigt. Nach Ansicht von Axel Pols, Geschäftsführer von Bitkom Research ist Cloud Computing mittlerweile "eine Basis-Technologie der Digitalisierung". Laut Studie nutzen mittlerweile 65 Prozent der Unternehmen ab 20 Mitarbeitern zumindest den einen oder anderen Dienst aus dem Internet. Im Vorjahr waren es 54 Prozent, 2014 sogar erst 44 Prozent. "Richtig eingesetzt kann Cloud Computing nicht nur Geschäftsprozesse effizienter machen, sondern auch die Sicherheit erhöhen", so Pols.

Gerade viele kleinere Unternehmen sind sich offensichtlich aber noch nicht sicher, wie sie den Einstieg in die Cloud angehen sollen. Der slowakische Security-Anbieter Eset hat deswegen sieben Tipps zusammengetragen, "damit die Migration in die Cloud nicht zur bösen Überraschung wird".

Prüfe, wer sich ewig bindet

Nicht nur der Umfang der angebotenen Cloud-Services und -Plattformen sollte ausschlaggebend bei der Entscheidung für einen bestimmten Provider sein, sondern das Paket, empfiehlt Eset. Interessierte Unternehmen sollten sich folgende Fragen stellen:

  • Wie steht es um die Reputation des Anbieters und die Vertragsbedingungen?

  • Welche Sicherheitsvorkehrungen bietet das Unternehmen und hat es entsprechende Zertifizierungen?

Schließlich vertraue man diesem Dienstleister sein wichtigstes Gut an: die Geschäftsdaten. Gerade beim Thema Sicherheit dürfe man nicht sparen. "Sonst wird das, was anfangs günstig erschien, schnell zu einem teuren Desaster", so Eset.