Erneuter Lockdown im Einzelhandel

Expert will trotz Schließung für die Kunden da sein



Matthias Hell ist Experte in Sachen E-Commerce und Retail sowie  Buchautor. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in renommierten Handelsmagazinen und E-Commerce-Blogs. Zuletzt erschien seine Buchveröffentlichung "Local Heroes 2.0 – Neues von den digitalen Vorreitern im Einzelhandel".
Auch wenn alle 409 Expert-Fachgeschäfte und -Märkte ab sofort im Zuge des erneuten Lockdown geschlossen sind, will die Verbundgruppe dennoch im Rahmen der Möglichkeiten für Bestell- und Servicewünsche der Kunden da sein.
Expert-Chef Stefan Müller bedauert die erneuten Ladenschließungen
Expert-Chef Stefan Müller bedauert die erneuten Ladenschließungen

Im Rahmen der erneut verschärften Corona-Regelungen für den Einzelhandel schließen auch die insgesamt 409 Standorte von Expert bis voraussichtlich 10.01.2021. Über kontaktlose Verkaufsalternativen - sofern im Rahmen der regionalen Länderverordnung zulässig - sowie einen umfangreichen Online-Shop will die Verbundgruppe weiterhin bestmöglich für ihre Kunden da sein. Auch Reparaturleistungen sind während der Ladenschließungen weiter möglich.

"Die Gesundheit unserer Kunden und Mitarbeiter hat für uns oberste Priorität, daher respektieren wir die beschlossenen Maßnahmen der Bundes- und Landesregierungen", sagt Stefan Müller, Vorstandsvorsitzender der Expert SE. "Gleichzeitig bedauern wir die Entscheidung, den Einzelhandel wieder flächendeckend zu schließen. In den vergangenen Monaten haben wir bewiesen, dass die notwendigen Hygienemaßnahmen durch unsere Fachhändler in unseren großflächigen Fachgeschäften und Fachmärkten zu jeder Zeit umfassend gewährleistet werden können. Wir hoffen, dass die Maßnahmen schnell den geplanten Effekt erzielen und wir bald 'ganz sicher wieder offen' für unsere Kunden sein können. Bis dahin werden wir mit unseren Services unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen und unserem Online-Shop weiterhin für unsere Kunden da sein."

Verschiedene Kanäle für alternative Verkaufsaktivitäten

Um weiterhin bestmöglich für die Kunden da zu sein, werden die Expert-Fachhändler in der Zeit der Ladenschließungen wieder kreativ: Telefon,- WhatsApp,- und Facebook-Verkaufsaktivitäten, kontaktlose Lieferung zum Endkunden und umfassende Serviceangebote sind an zahlreichen Expert-Standorten umgesetzt worden. Zudem führen die Expert-Fachhändler in den Service-Werkstätten weiterhin Reparaturen für die Kunden durch. Wenn bei einem Kunden während des Lockdowns beispielsweise die Waschmaschine kaputtgeht, können die Expert-Fachhändler sie also weiterhin reparieren oder ein neues Gerät liefern.

Auch im Online-Shop ist Expert weiterhin mit seinem vollen Sortiment für die Kunden da. Durch regionale Shop-Seiten können die Kunden ihre Produkte weiterhin bei ihrem lokalen Expert-Fachhändler erwerben und haben die Wahl, ob ihnen ihr gekauftes Produkt - sofern im Rahmen der regionalen Länderverordnung zulässig - geliefert werden soll oder ob Sie es bei dem jeweiligen Fachmarkt kontaktlos abholen möchten (Click & Collect).