Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Zukunftssicherung für Expert Bening

Expert-Zentrale übernimmt 27 Märkte



Dr. Matthias Hell ist Experte in Sachen E-Commerce und Retail sowie ein Buchautor. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in renommierten Handelsmagazinen und E-Commerce-Blogs. Zuletzt erschien seine Buchveröffentlichung "Local Heroes 2.0 – Neues von den digitalen Vorreitern im Einzelhandel".
Im Rahmen der Nachfolgeregelung erwirbt Expert eine Mehrheitsbeteiligung an Expert Bening. Die Zentrale der Verbundgruppe fallen damit mit einem Schlag 27 Elektromärkte zu.
Schmuckstück: Der Markt von Expert Bening in Cuxhaven
Schmuckstück: Der Markt von Expert Bening in Cuxhaven
Foto: Expert Bening

Das in Cuxhaven ansässige Expert Bening gehört mit 27 Märkten und einem im Geschäftsjahr 2014/15 erzielten Umsatz von 197 Millionen Euro zu den größten Gesellschaften innerhalb der Expert-Kooperation. Doch die Unternehmensgründer Dirk und Jörg Bening sind mittlerweile 70 und 74 Jahre alt und haben keine konkrete familieninterne Nachfolge-Perspektive.

Um die Zukunft für die im Norden der Republik angesiedelten Märkte zu sichern, erwirbt nun die Expert Wachstums- und Beteiligungs AG (EWB AG) zum 1. April 2017 eine Mehrheitsbeteiligung an Expert Bening. Der in der Zentrale der Verbundgruppe angesiedelten EWB fallen damit mit einem Schlag weitere 27 Elektromärkte zu. So stark wie keine andere CE-Kooperation setzt Expert damit auf Regiebetriebe - und wird zu einem Stück auch zum Wettbewerber der anderen Unternehmer in der Gruppe.

Eine Minderheitsbeteiligung wird auch nach dem 1. April 2017 der bisherige Geschäftsführer von Expert Bening, Thomas Jacob, halten. Die restlichen Anteile verbleiben bei den Unternehmensgründern Dirk und Jörg Bening. "Mit diesem Schritt stellen wir die erfolgreiche Weiterführung des Unternehmens sicher, das Dirk und Jörg Bening aufgebaut und zu einem der führenden Elektrofachhändler entwickelt haben", erklärt Volker Müller, Vorstandsvorsitzender der Expert AG.

Expert hält den Standorten im Norden die Stange

Um einen reibungslosen Übergang des operativen Geschäftes zu gewährleisten, wird Dirk Bening dem Unternehmen weiterhin in strategischen Fragen beratend zur Seite stehen. Hierfür bringt Herr Bening als erfahrener Unternehmer sowie als ehemaliges Beiratsmitglied und Aufsichtsratsvorsitzender von Expert viel Erfahrung und die nötige Expertise mit. Darüber hinaus wird Dirk Bening gemeinsam mit seinem Bruder Jörg künftig im noch zu gründenden Beirat tätig sein.

Die Firma Bening wurde im Jahr 1930 ursprünglich als Handwerksbetrieb von Georg Bening gegründet und gehört seit 1986 zur Expert Gruppe. Mit 27 Standorten in Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Bremen und Nordrhein-Westfalen zählt das Familienunternehmen zu den größten Expert Gesellschaftern. Durch die Mehrheitsbeteiligung werden die Arbeitsplätze der rund 1.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer langfristig gesichert. "Es ist uns ein persönliches Anliegen, für unsere Mitarbeiter eine sichere Zukunftsperspektive zu gewährleisten und damit unsere Unternehmenskultur fortzuführen", sagt Dirk Bening.

Telepoint-Märkte übernommen

Zuletzt hatte Expert Bening zu Jahresanfang selbst vier Telepoint-Märkte der in die roten Zahlen geratenen Handelsgruppe Bünting übernommen. Es handelte sich dabei um die Märkte in Cloppenburg, Vechta, Lemgo und Oldenburg. Die Übernahme der vier Telepoint-Märkte soll bis Ende Februar vollzogen sein. Bening wächst damit um insgesamt gut 8.000 Quadratmeter Verkaufsfläche. Die Arbeitsplätze der rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bleiben erhalten.

Bereits zum Zum 1.12.2016 übernahm die Expert Westküsten GmbH einen Fachmarkt der Telepoint Gruppe am Standort in Brake. Wie die Expert-Zentrale mitteilt, soll zudem der Telepoint-Markt in Borken durch einen weiteren Expert-Gesellschafter übernommen werden.

"Die Übernahme der Telepoint-Fachmärkte bedeutet weiteres Wachstum der Expert AG - das ist ein wunderbarer Auftakt für das neue Jahr 2017", erklärt Expert-Chef Volker Müller. Gleichzeitig sei es expert ein besonderes Anliegen, den betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Weiterbeschäftigung zu ermöglichen: "Damit gewährleisten wir Kontinuität und stärken die Region", betont Müller. (rw)

Lesetipp: Expert begibt sich auf Modernisierungskurs