Magirus verabschiedet 69 Mitarbeiter

Farewell HP und IBM

28.01.2008

Die Hardwarebeziehungen des Stuttgarter Distributors Magirus zu HP und IBM sind IT-Geschichte. Der Verkauf des "Enterprise Infrastructure"-Geschäfts (EID) an Avnet Technologies, angekündigt im Juli, vollzogen im Oktober 2007, und europaweit 140 Mitarbeiter, deutschlandweit 69 Mitarbeiter betreffend, besiegelte das Ende eines 17 Jahre dauernden Geschäftsverhältnisses.

Am 17. Januar 2008 lud Magirus zur "Farewell"-Party ein. Adressaten waren die 69 Magirus-Mitarbeiter, die im Oktober vorigen Jahres infolge der Transaktion des Enterprise-Infrastructure-Geschäfts zu Mitarbeitern von Avnet Technologies geworden waren. Im Rahmen einer großen "Farewell Party", die in der "Buddha Lounge" in Stuttgart stattfand, wurden die Mitarbeiter von Vorstandschef Fabian von Kuenheim und den Magirus-Kollegen offiziell verabschiedet.

In einer sehr emotionalen Ansprache bedankte sich Fabian von Kuenheim bei den ehemaligen Mitarbeitern. Dieser Geschäftsbereich sei in den zurückliegenden 18 Jahren prägend für Magirus gewesen. Von Kuenheim machte deutlich, dass er sicher sei, die Mitarbeiter bei Avnet in besten Händen zu wissen. Immerhin habe es im Rennen um das Magirus-EID-Business bis zuletzt mehrere Interessenten gegeben. Ein wichtiges Entscheidungskriterium bei der Transaktion sei aber immer die Verantwortung für die Belegschaft gewesen.

Die EID-Mitarbeiter werden ab Ende Januar bei Avnet in Stuttgart ihre Arbeit fortsetzen.

Wolfgang Leierseder

... ein letztes Mal zusammen getrommelt ....
... ein letztes Mal zusammen getrommelt ....
 ... und bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.
... und bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.