Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Rechenzentrumskapazitäten erweitert

Fly-tech IT wächst in der Region München

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der bayerische IT-Dienstleister aus dem schwäbischen Mering hat bei der Übernahme des RZ-Bereichs eines Puchheimer IT-Unternehmens auch Kunden aus der Region München übernommen.

Mit der Übernahme des Rechenzentrums-Geschäfts der Traut Bürokommunikation GmbH & Co. KG aus Puchheim durch die Fly-tech IT GmbH & Co. KG sichert sich das Unternehmen ein wichtiges Standbein in der Region München. Fly-tech betreut nun das ehemalige Traut Datacenter in Nürnberg bei Hetzner Online sowie rund 50 mittelständische Kunden.

Für den Geschäftsführer und Gründer von Fly-tech,Tobias Wirth, ist "Ganzheitliches Denken" bei der Digitalisierung erforderlich.
Für den Geschäftsführer und Gründer von Fly-tech,Tobias Wirth, ist "Ganzheitliches Denken" bei der Digitalisierung erforderlich.
Foto: fly-tech

Diese erhalten ab sofort ihre Smart-Office-Lösungen von Fly-tech. Dabei ist die komplette IT-Infrastruktur mit allen Anwendungen und Daten auf einem externen Server ausgelagert. So können Anwendern von überall auf diese Daten zuzugreifen.

Die Traut Bürokommunikation fokussiert sich dagegen auf die für sie strategisch wichtigeren Geschäftsbereiche, wie die Full-Service-Druck- und Scanlösungen, Dokumentenmanagement und Software zur Vertriebssteuerung. In Fly-tech habe man den passenden Partner gefunden, der das Rechenzentrumsgeschäft verlässlich weiterführt, heißt es auch Puchheim.

Geschäftsführer Hans Traut erklärt dazu: "Wir teilen die gleiche Philosophie von IT und gutem Kundenservice und setzen auf dieselben Technologien."

Fly-tech selbst verfügt bereits seit längerem über eigene Kapazitäten im ISO-zertifizierten Rechenzentrum bei M-net in Augsburg. Gemeinsam mit Partnern bieten über weitere Standorte in Hannover, Düsseldorf und Frankfurt verschiedene Dienstleistungen von der IP-Telefonie über Backup-Services bis hin zur E-Mail-Archivierung an.

Vor 17 Jahren gegründet wuchs die für IT-Sicherheit und der Zahlungssysteme bekannte Fly-tech stetig und hat inzwischen 30 Mitarbeiter. Das Unternehmen will weiter aufstocken: Trotz fünf neuer Mitarbeiter wird derzeit noch immer Personal gesucht.

Lesetipp: Wie Systemhäuser den Übergang zu Managed Services meistern

"Die Digitalisierung ist ein so komplexer Prozess, da ist es erforderlich, ganzheitlich zu denken", erklärt Geschäftsführer und Gründer Tobias Wirth, der komplette IT-Strategien und vollumfängliche Dienstleistungspakete anbieten will. Das könne man bei der durch den Zukauf erreichten Unternehmensgröße nun weitaus besser als bisher. (rw)