Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.05.2018 - 

ITscope Channel Marktbarometer - drittes Quartal 2017

Für diese Produkte interessiert sich der Fachhandel

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, Security und IoT. Außerdem ist er im Event-Geschäft tätig.
Auch im dritten Quartal 2017 hat die die Handelsvergleichsplattform ITscope ganz genau beobachtet, welche Produkte derzeit besonders viel Aufsehen im Channel erregen. Zu den im Fachhandel beliebtesten Herstellern zählen dabei Apple, Dell, Intel Microsoft und Samsung.

Das dritte Quartal eines Jahres ist im Channel meist das umsatzschwächste, denn die Sommermonate Juli, August und September nutzen viele Kunden und Systemhaus-Mitarbeiter für ihren Jahresurlaub. Die Handelsvergleichsplattform ITscope bezeichnet dieses Jahresviertel gar als Sauregurkenzeit. Doch für den Monat September gilt das definitiv nicht. Da brummt schon das Geschäft.

Mittlerweile nutzen über 8.000 Fachhandelsunternehmen aus der Branche den Service von ITscope.
Mittlerweile nutzen über 8.000 Fachhandelsunternehmen aus der Branche den Service von ITscope.
Foto: Konstantin Chagin - shutterstock.com

Privat- und Geschäftskunden decken sich da zum Beispiel mit neuen mobilen Endgeräten ein. Firmen wie Apple oder Samsung werfen oft im September ihre neuen Smartphone-Modelle auf den Markt, 2017 fand am 22. September zum Beispiel der Launch des iPhone 8 statt.

Lesetipp: Das waren die Renner im Channel im zweiten Quartal 2017

Zweikampf im Smartphone-Markt

So verwundert es nicht, dass auch im dritten Quartal 2017 Apple iPhones ganz oben in der Händlergunst standen. Laut der Auswertung von ITscope haben es aber dieses Mal gleich zwei Samsung-Geräte unter die Top-10 der im Fachhandel meistnachgefragten Mobiltelefone geschafft: das neue Samsung Galaxy S8 (LTE, 64 GB interner Speicher) und ein S7-Modell (schwarz, LTE, AMOLED).

Im dritten Quartal 2017 konnte Asus gleich drei Grafikkarten unter den Top-10 des ITscope Rankings platzieren.
Im dritten Quartal 2017 konnte Asus gleich drei Grafikkarten unter den Top-10 des ITscope Rankings platzieren.
Foto: Asus

Der Kampf zwischen Apple und Samsung wird mit Erscheinen neuer Geräte in eine neue Runde eintreten, so die Analyse von ITscope. Die Experten der Handelsvergleichsplattform glauben, dass Samsung Galaxy S8 im Vergleich zu den Apple-Geräten an Boden gutmachen wird. Und dann soll ja schon im Januar 2018 schon das Galaxy S9 auf den Markt kommen. Apple kontert noch im vierten Quartal 2017 mit dem iPhone X (englisch "ten" und zu Deutsch "zehn" ausgesprochen) mit Face ID (Gesichtserkennung) und nahezu randlosem OLED-statt LC-Display vom Typ HDR. Ob der Channel aber Preisen von 1.149 Euro für die iPhone-X-Variante mit 64 GB und 1.319 Euro mit 256 GB Speicherplatz allerdings klarkommt, darf bezweifelt werden.

Lesetipp: Das war in Q1/2017 im Channel los

Drei große Player im Tablet-Markt

Ganz anderes sieht es hingegen bei den Tablets aus: Hier gibt es mit Android, iOS und Windows gleich drei Plattformen, die um die Vorherrschaft bei den Kunden kämpfen. Stellvertretend dafür stehen die Endgeräte der Platzhirsche Apple (iPad), Samsung (Galaxy Tab) und Microsoft (Surface). Tablet-"Erfinder" Apple musste sich im dritten Quartal 2017 zum wiederholten Mal Microsoft geschlagen geben.

Im dritten Quartal 2017 hatte Asus mit sechs von zehn Spitzenplätzen immer noch die Nase vorn unter den Herstellern von Mainboards.
Im dritten Quartal 2017 hatte Asus mit sechs von zehn Spitzenplätzen immer noch die Nase vorn unter den Herstellern von Mainboards.
Foto: Asus

Denn das Surface Pro 4 hatte in der Händlergunst die Nase vorn, vor drei unterschiedlichen iPad- Modellen und dem Samsung Galaxy Tab A mit 16 GB internem Speicher und dem 10,1-Zoll großen Touchscreen. Der Aufstieg des Androiden ist schon erstaunlich, denn bis Ende 2016 hat sich noch kein Tablet mit dem Google-Betriebssystem unter den Top 10 gezeigt.

Notebooks: Apple vor HP, Lenovo, Fujitsu und Acer

Auch bei den Notebooks ist Apple mit dem MacBook Air zwar immer noch der Liebling des Fachhandels, allerdings kommen hier mit Microsoft (Surface Book), HP (ProBoook), Lenovo (ThinkPad) weitere Player ins Spiel. Inwieweit hier in Zukunft noch Fujitsu eine wichtige Rolle spielen wird, muss nach der Fusion der Endgeräte-Sparte mit Lenovo noch abgewartet werden. Das erste Dell-Notebook-Modell (Latitude) taucht in der ITscope-Beliebtheitsliste erst an 28-ter Stelle auf, das beliebteste Acer-Notebook (TravelMate) gar erst auf Position 68!

Der Dell UltraSharp mit 27“ und QHD-Auflösung bleibt unbestritten TFT-Platzhirsch.
Der Dell UltraSharp mit 27“ und QHD-Auflösung bleibt unbestritten TFT-Platzhirsch.
Foto: ITscope

Prozessoren: AMD holt auf

Im Prozessor-Markt gab es im dritten Quartal 2017 viel Bewegung, Im August 2917 hat Intel endlich den Startschuss für "Coffee Lake" ("Core i7-8700"- CPUs) gegeben. Leider waren diese Intel-Prozessoren noch im September 2017 nur schwer erhältlich. Das hat AMD ausgenutzt und die Preise für die eigenen 8-Core-Prozessoren "AMD Ryzen 7 1800X" gesenkt. InsTop 10 Ranking des dritten Quartals haben es diese AMD-Prozessoren zwar noch nicht geschafft, aber auf ded Plätzen zwölf, 13 und 14 stehen sie kurz vor dem Aufstieg in Top-10. Geschafft hat es hingen dorthin schon die AMD-CPU "Ryzen 5".

Ansonsten findet man unter den Top-10-CPUs im Channel fast nur Intel-Prozessoren (Pentium, Core i3, i5 und i7).

Tabet-Ranking von ITscope im Q III/2017: Microsoft geht mit dem Surface Pro 4 Führung.
Tabet-Ranking von ITscope im Q III/2017: Microsoft geht mit dem Surface Pro 4 Führung.
Foto: ITscope

Drucker: Canon verliert weiter

Der im Fachhandel meist nachgefragte Drucker ist laut ITscope der "LaserJet Pro MFP M277dw" von HP. Es folgen zwei Tintenstrahldrucker von Canon und dahinter schon der monochrome Duplexdrucker "HP LaserJet Pro M402dne". Insgesamt ist HP mit sechs unterschiedlichen Geräten unter den Top-10 vertreten, Canon nur mit vier. Im zweiten Quartal 2017 hatte Canon das Treppchen noch ganz für sich.

Lesetipp: ITscope Channel-Marktbarometer - zweites Quartal 2016

Das ersten Epson-Gerät ("WorkForce Pro WF-5620DWF") ist auf Platz 13 zu finden, und der meistnachgefragte Drucker von Brother ("HL-L5100DN") auf Rang 17. Weiter hinten finden sich auch noch Drucker von Lexmark und Kyocera.

Monitore: Dell bleibt führend

Gleich drei TFT-Displays von Dell beanspruchen die Plätze eins bis drei in der Beliebtheitsskala im Channel: UltraSharp U2715H und U2415 sowie P2417H. Offenbar setzt sich die 27-Zoll-Bilddiagonale (U2715H) auch im Channel immer öfter durch. Denn der bisher zweitplatzierte 24-Zoll-LG-Monitor (24MB56HQ-B) ist auf den vierten Rang zurückgefallen. Gleich dahinter folgt schon das ersten HP-Modell, das "EliteDisplay E242".

LED-Hintergrundbeleuchtung versteht sich bei den meisten TFT-Monitoren heute von selbst. Das trifft natürlich auch auf den Samsung S24E650BW zu, der in der Händlergunst Platz acht belegt. Anders als die bisher genannten Geräte ist Samsungs 24-Zoll-Display mit einem PLS-Panel (Plane to Line Switching) ausgestattet.

Bei PLS handelt es sich um eine Samsung-eigene IPS-Weiterentwicklung (In-Plane Switching), die sich durch eine höhere Transparenz und das Wegfallen des IPS-typischen Glitzereffekts auszeichnen soll. Mit vier statt sechs Millisekunden Antwortzeit ist der Samsung-Monitor auch etwas reaktionsschneller als die Dell-Geräte.

Lesetipp: ITscope Channel Marktbarometer - viertes Quartal 2016