Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Ceatec 2017

Fujitsu für anklippbaren Sprachübersetzer ausgezeichnet

05.10.2017
Japan erfreut sich steigender Besucherzahlen. Doch viele Ausländer können kein Japanisch und auch viele Einheimische beherrschen keine Fremdsprache. Deshalb tüfteln in Japan seit Jahren Forscher an Übersetzungssystemen. Das jüngste Gerät überzeugte auf der Ceatec.
Der Sprachübersetzungscomputer von Fujitsu kann wie ein Namensschild am Körper getragen werden.
Der Sprachübersetzungscomputer von Fujitsu kann wie ein Namensschild am Körper getragen werden.
Foto: Fujitsu

Fujitsu hat auf der Elektronikmesse Ceatec einen ultrakompakten Sprachübersetzungscomputer vorgestellt, der wie ein Namensschild an Körper getragen werden kann. Das Gerät soll vor allem in Umgebungen eingesetzt werden, in denen Smartphones oder Tablet-Computer aus hygienischen oder technischen Gründen nicht verwendet werden können, etwa in einem Krankenhaus. Es wurde am Mittwoch im dem "Ceatec Award" in der Kategorie "Offene Innovation" als eines der besten Produkte auf der Messe in Chiba bei Tokio ausgezeichnet.

Fujitsu hatte im vergangenen Jahr noch versucht, den Sprachübersetzer auf Basis eines Tablet-Computers zu entwickeln. Bei einem Feldversuch in der Universitätsklinik von Tokio habe sich jedoch herausgestellt, dass es viele Situationen gegeben habe, bei denen Ärzte und Pflegepersonal alle Hände voll zu tun hatten. Deshalb habe man von der Verwendung eines Tablets abgesehen, erklärte ein Sprecher.

Zusammen mit dem University of Tokyo Hospital und dem National Institute of Information and Communications Technology (NICT) habe man ein Gerät entwickelt, dass ohne Berührung mit den Händen bedient werden kann. Der Kompaktcomputer in der Größe eines anklippbaren Namensschildes könne außerdem den ganzen Tag getragen werden. (dpa/rs)