Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neue Security-Lösungen

G Data erweitert Mandantenfähigkeit



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
G Data hat nicht nur die Business-Produkte erneuert, sondern auch die Lösungen Endpoint Protection Business und Managed Endpoint Security um eine Mandantenfähigkeit ergänzt.

Ab sofort sind auch die Lösungen Endpoint Protection Business und Managed Endpoint Security mandantenfähig, teilte der deutsche Sicherheitsanbieter G Data mit Sitz in Bochum mit. Damit soll Partnern und Systemhäusern die Arbeit erleichtert werden. Sie können die Sicherheitslösungen ihrer Kunden nun in einer einzigen Instanz verwalten und so Zeit und Speicherkapazität sparen. Ebenfalls mandantenfähig sind bereits die Lösungen Antivirus Business und Client Security Business.

"Wir nehmen Cyber-Kriminellen ihre wirtschaftliche Grundlage, indem die erfolgreiche Infektion vieler Endpoints ausbleibt." Andreas Lüning, Gründer und Vorstand von G Data
"Wir nehmen Cyber-Kriminellen ihre wirtschaftliche Grundlage, indem die erfolgreiche Infektion vieler Endpoints ausbleibt." Andreas Lüning, Gründer und Vorstand von G Data
Foto: G Data

Die Business-Lösungen von G Data tragen außerdem nun die Versionsnummer 14.2. Nach Angaben des Unternehmens wurden sie vor allem um DeepRay erweitert. Auf Basis von Machine Learning und KI (Künstlicher Intelligenz) verwendet diese Technik ein neuronales Netz und adaptives Lernen, um Malware schneller erkennen zu können. Auch andere Security-Hersteller wie Kaspersky Lab setzen auf Machine Learning.

Nach Aussage von Andreas Lüning, Gründer und Vorstand von G Data, lassen sich insbesondere schnelllebige Malware-Kampagnen mit DeepRay effektiver abwehren: "Dank DeepRay erkennen unsere IT-Sicherheitslösungen getarnte Schaddateien wesentlich früher als gewöhnliche Technologien", so Lüning. Damit könne man "Cyber-Kriminellen ihre wirtschaftliche Grundlage nehmen, indem die erfolgreiche Infektion vieler Endpoints ausbleibt".

Remote Scan Server für VDI-Umgebungen

Darüber hinaus bietet G Data nun eine Lösung zur Absicherung von virtuellen Desktop Infrastrukturen (VDI) auf Basis von Microsoft Hyper-V und VMware vSphere an. G Data VM Security soll virtuelle Umgebungen über einen Remote Scan Server schützen. Auf den einzelnen VM-Clients wird nur ein "signaturloser Light Agent" installiert, der alle Signatur-basierten Vorgänge an den Remote-Server übergibt. So sollen sich wertvolle Ressourcen sparen lassen.