Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Wired and Wireless LAN Access Infrastructure

Gartner nimmt Lancom Systems in Magic Quadrant auf



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Lancom Systems sieht sich auf der Überholspur, nachdem das Unternehmen erstmals in einem Magic Quadrant von Gartner aufgeführt wird.

Der deutsche Netzwerkspezialis Lancom Systems hat es in den "Magic Quadrant for the Wired and Wireless LAN Access Infrastructure" von Gartner geschafft. Für das Unternehmen bedeute dies "eine großartige Bestätigung unserer Portfoliostrategie," sagte Jan Buis, Vice President WLAN & Switching bei Lancom. Man sei "der einzige europäische Hersteller, der sich im extrem hart umkämpften WLAN- und Switching-Markt gegen global agierende Großkonzerne behaupten kann".

„Wir sind der einzige europäische Hersteller, der sich im extrem hart umkämpften WLAN- und Switching-Markt gegen global agierende Großkonzerne behaupten kann." Jan Buis, Vice President WLAN & Switching bei Lancom
„Wir sind der einzige europäische Hersteller, der sich im extrem hart umkämpften WLAN- und Switching-Markt gegen global agierende Großkonzerne behaupten kann." Jan Buis, Vice President WLAN & Switching bei Lancom
Foto: Lancom Systems

Vor kurzem hatte das Unternehmen die Geschäftszahlen für das vergangene Jahr vorgelegt. Danach konnte Lancom Systems den Umsatz um 17 Prozent auf 58,5 Millionen Euro steigern. Besonders gut hatte sich das Geschäft im Enterprise- und Carrier-Bereich entwickelt: Hier konnte der Hersteller sogar um rund 40 Prozent zulegen.

Neben Lancom finden sich im Magic Quadrant for the Wired and Wireless LAN Access Infrastructure noch weitere Unternehmen. Insgesamt beschäftigt sich der Bericht mit den Stärken und Schwächen von rund 17 internationalen Netzwerkherstellern, neben Lancom Systems sind das unter anderem auch Cisco, Dell EMC, Extreme Networks, Fortinet, HPE, Huawei, Juniper Networks und Riverbed. Der 28-seitige Bericht kann bei Gartner zu einem Preis von knapp 2.000 US-Dollar angefordert werden.

Lesen Sie auch: Lancom Systems meldet Rekordergebnis