Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Systemhäuser Insight und Orange Networks kooperieren

Gemeinsam die Cloud vermarkten

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, Security und IoT. Außerdem ist er im Event-Geschäft tätig.
Deutschlands Nummer 24 der Systemhaus-Branche, Insight Technology und der deutsche Cloud-Spezialist Orange Networks haben eine engere Zusammenarbeit in der Vermarktung von Cloud-Services vereinbart.

Das 2004 gegründete Beratungshaus Orange Networks hat sich bereits 2011 ganz dem Thema Cloud gewidmet. Das spiegelt sich auch in dem Gold-Status als Microsoft-Partner in den Bereichen Application Development, Cloud Platform, Datacenter und Windows and Devices. Der international agierende Insight-Konzern entstand bereits 1988 und hat sich gleich zu Beginn als Software-Reseller und Lizenzspezialist etabliert. 2012 kam durch die Übernahme von Inmac das Hardware-Geschäft hinzu. Die Hinwendung zur Cloud erfolgte bei Insight relativ spät - wirklich ernsthaft erst 2016.

Insoweit macht für Insight die Zusammenarbeit mit Orange Networks durchaus Sinn, zählt doch Orange Networks große namhafte deutsche Konzerne zu seinen Cloud-Kunden. Andererseits sind für das 30-Mann-Unternehmen schnell die Grenzen der Expansion und Skalierbarkeit erreicht - hierbei kann nun Insight helfen. Immerhin hat das Systemhaus 2015 in Deutschland 106 Millionen Euro umgesetzt, weltweit waren es im gleichen Jahr über fünf Milliarden Dollar Umsatz, die mit mehr als 5.000 Mitarbeitern erzielt wurden.

Wolfgang Ebermann (links), President bei Insight EMEA und Andreas Riedl (rechts), CEO von Orange Networks, besiegeln die Cloud-Partnerschaft.
Wolfgang Ebermann (links), President bei Insight EMEA und Andreas Riedl (rechts), CEO von Orange Networks, besiegeln die Cloud-Partnerschaft.
Foto: Insight Technology

Warum Cloud für Systemhäuser der Umsatzbringer wird

Die Investitionen der Kunden in Cloud-Technologie werden jährlich um 22 Prozent zulegen, das sagen zumindest die Markforscher von Forrester Research voraus. Und auch in Deutschland werden endlich Cloud-Applikationen auf breiter Basis im Mittelstand akzeptiert. Neue Angebote wie die Microsoft Cloud Deutschland oder die Telekom Cloud, aber auch Angebote von Systemhäusern, etwa Bechtles Cloud Portal, steigern das Vertrauen der Kunden in Cloud-Anwendungen zusätzlich. Diese Aufbruchsstimmung möchten nun auch Insight und Orange Networks für sich nutzen.

Denn vielen Kunden in Deutschland fehlt noch das Wissen, die Strukturen und Erfahrungswerte, um risikoarm und kosteneffizient in Cloud-Services zu investieren. Und genau diese Beratung und Unterstützung möchten Insight und Orange Networks nun gemeinsam anbieten.

»

Jetzt anmelden!

Chancen 2017 - der Systemhauskongress

Sie wollen Ihr Systemhausgeschäft strategisch weiter entwickeln? Sie möchten sich den Herausforderungen der Digitalen Transformation stellen? Sie suchen Erfahrungsaustausch mit anderen Partnern? Dann auf zum Systemhauskongress am 07. und 08. September 2017. Alle Infos unter www.systemhauskongress-chancen.de!

Den Ausschlag für diese Kooperation gab die kürzlich verkündete Verfügbarkeit der Microsoft Cloud Deutschland. Insight als langjähriger Microsoft-Partner im Bereich klassische Software-Lizenzierung kann nun auf das Know-how und die Erfahrungen von Orange Networks bei der Implementierung der Microsoft Azure & Office 365 Cloud-Plattform zurückgreifen.

Im Rahmen dieser strategischen Partnerschaft werden Insight und Orange Networks paketierte Dienstleistungen zur Migration und zum Management von hybriden Cloud-Lösungen anbieten. Ferner wollen beide Systemhäuser ihre Kunden beim Design von individuellen Cloud-Architekturen unterstützen.

Lesetipp: Die größten Systemhäuser in Deutschland

Ein besonderer Schwerpunkt liegt ferner auf der Beratung hin zu einer modernisierten, intelligenten IT-Infrastruktur: Kunden können in zweitägigen "Cloud Discovery Workshops" von Insight und Orange Networks ihren individuellen Bedarf und das zukünftige Design ihrer IT-Struktur identifizieren und dabei auch die Budgetierung ihrer geplanten IT-Ausgaben überprüfen.

Gemeinsame Cloud-Angebote für deutsche Kunden

"Wir freuen uns, mit Orange Networks einen erfahrenen Microsoft-Partner gefunden zu haben, der unsere Services in Deutschland komplettiert", so erklärt Wolfgang Ebermann, President von Insight EMEA, die Kooperation mit Orange Networks. "Wir verfolgen gemeinsam das Ziel, die digitale Transformation in deutschen Unternehmen durch intelligente IT Lösungen voranzutreiben. Passende Cloud-Lösungen, richtig eingesetzt, optimieren die IT Kostenstruktur, steigern die Unternehmensproduktivität und deren Agilität."

Lesetipp: Die kundenfreundlichsten Systemhäuser Deutschlands

"Zusammen mit Insight haben wir ein Full-Service Dienstleistungsangebot erarbeitet, vom Discovery Workshop über Cloud Architektur Design bis zur Realisierung und Management", erläutert Andreas Riedl, Mitgründer und CEO von Orange Networks, die engere Zusammenarbeit mit Insight. "Wir erleichtern es den Kunden, aus einer Vielzahl von Microsoft Services die wichtigsten Anwendungen zu priorisieren, Test-Szenarien durchzuspielen und durch den modularen Aufbau auch das Kostenmanagement vorhersehbar zu machen."

Wolfgang Ebermann, Presidende bei Insight EMEA: "Wir freuen uns, mit Orange Networks einen erfahrenen Microsoft-Partner gefunden zu haben, der unsere Services in Deutschland komplettiert".
Wolfgang Ebermann, Presidende bei Insight EMEA: "Wir freuen uns, mit Orange Networks einen erfahrenen Microsoft-Partner gefunden zu haben, der unsere Services in Deutschland komplettiert".
Foto: Insight