Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neuer Chief Digital Officer

Gerrit Pohl wechselt von Microsoft zur ADAC SE

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der Spezialist für Digitale Transformation und Cloud-Dienstleistungen hat einen neuen Arbeitgeber. Seit 01. März 2017 verantwortet der einstige Senior Evangelist der Redmonder bei der europäischen AG des Automobilclubs die Digitalisierung.

Diplom-Kaufmann Gerrit Pohl übernimmt ab sofort die Leitung des Ressorts "Digitale Plattformen" in der neugegründeten ADAC SE. Dort sind die gewerblichen Aktivitäten der 37 Töchter und Beteiligungen des "neuen ADAC" in einer Aktiengesellschaft nach europäischem Recht gebündelt.

Gerrit Pohl soll als neuer Director Digital seine Expertise zu Cloud und Digitalisierung für eine schnellere Transformation der ADAC SE einsetzen.
Gerrit Pohl soll als neuer Director Digital seine Expertise zu Cloud und Digitalisierung für eine schnellere Transformation der ADAC SE einsetzen.
Foto: obs/ADAC SE

Der 42-Jährige übernimmt die Aufgabe von Manolito Utech an, der diesen Bereich seit September 2015 kommissarisch geleitet hat und sich jetzt wieder anderen Aufgaben innerhalb des ADAC widmen wird. Für Utechs hervorragende Arbeit habe ihm der Vorstand der ADAC SE gedankt, teilt dieser weiter mit.

Seine medialen Erfahrungen holte sich der gelernte Bankkaufmann nach seinem Studium der Wirtschaftsinformatik im Axel Springer Media House sowie bei Gruner + Jahr, wo er stellvertretender Geschäftsleiter des Digital Center war. Pohl wechselte im Sommer 2013 zu Microsoft Deutschland und leitete dort zuletzt den Bereich Go-to-Market & Cloud Innovation.

"Die Mobilität verändert sich rasant und wir als ADAC SE müssen die digitale Transformation unserer Produkte und Dienstleistungen zügig vorantreiben", so ADAC SE-Vorstand Ralf Spielberger. "Mit Gerrit Pohl konnten wir einen ausgewiesenen Experten gewinnen, der uns mit seiner Erfahrung ganz neue Blickwinkel eröffnen kann. Wir freuen uns auf die spannende Zusammenarbeit und eine erfolgreiche, gemeinsame Zukunft." (KEW)