Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Geschäftsführer verlässt Elektronikfilialisten Fröschl

27.11.2003

Manfred Burkhart, Geschäftsführer des bayerischen Elektronikhändlers Fröschl mit rund 20 Filialen, geht von Bord. Nach ComputerPartner-Informationen wird der Manager die Handelskette nach etwa vierzig Jahren Betriebszugehörigkeit und vier Jahren an der Spitze des Filialisten zum Jahresende verlassen.

Seinen Job soll ein Interims-Manager übernehmen. Im Januar oder Februar 2004 werde dann der endgültige Nachfolger feststehen, teilte das Unternehmen auf Anfrage von ComputerPartner mit. Burkhart verlasse das Unternehmen aus "persönlichen Gründen". Erst vor kurzem hatte Fröschl im Schatten des Münchener Olympiastadions eine riesige zweite Filiale in München eröffnet. Das Unternehmen gehört zum niederländischen Hagemeyer-Konzern. 2002 setzte Fröschl in Deutschland 145 Millionen Euro um, davon 140 Millionen mit IT-Produkten. Hierzulande beschäftigt der Elektronikfilialist 600 Mitarbeiter.

Andreas Th. Fischer