Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Kooperation mit Targo Versicherungen

Gravis bietet neuen Geräteschutz-Service

Dr. Matthias Hell ist Experte in Sachen E-Commerce und Retail sowie ein Buchautor. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in renommierten Handelsmagazinen und E-Commerce-Blogs. Zuletzt erschien seine Buchveröffentlichung "Local Heroes 2.0 – Neues von den digitalen Vorreitern im Einzelhandel".
Der Apple-Händler Gravis bietet neue Geräteschutzpakete, um für teure iPhones und Macs eine Absicherung im Schadensfall zu gewährleisten. Kooperationspartner sind die Targo Versicherungen.
Kann teuer werden: Schaden beim iPhone
Kann teuer werden: Schaden beim iPhone
Foto: Chones - Shutterstock.com

Die Targo Versicherung AG, exklusiver Versicherungspartner der Targobank, und Gravis, einer der führenden Apple Service Provider in Europa, kooperieren im Bereich des Geräteschutzes. Seit dem 1. Mai 2017 bietet der Elektronikhändler seinen Endkunden sowohl in den bundesweit 43 Filialen als auch im Online-Shop den Targo Geräteschutz an.

Mit dem Gravis Hardwareschutz und dem Gravis Hardwareschutz PRO können die Kunden zwischen zwei Tarifen der Targo Versicherungen wählen, um ihre iPhones, iPads oder MacBooks unter anderem gegen Material- und Herstellungsfehler, Bruch- und Sturzschäden oder Diebstahl absichern und die Garantie erweitern.

Hoher Stellenwert für Service

"Zusammen mit den Targo Versicherungen ist es uns gelungen, unseren Kunden ein attraktives Produkt zur Absicherung ihrer Hardware zu präsentieren. Guter Service und gute Leistungen sind unseren Kunden sehr wichtig und zusammen mit den Targo Versicherungen werden wir diesem Anspruch gerecht", sagt Jan Sperlich, Geschäftsführer bei Gravis.

"Wir freuen uns, dass wir Gravis von den Leistungen unserer Geräteschutzversicherung überzeugen konnten", erklärt Bernd-Leo Wüstefeld, Vertriebsvorstand der Targo Versicherungen. "Die Kooperation ermöglicht uns, neue Kundensegmente zu erschließen und unseren Absatz in diesem Wachstumsfeld weiter zu steigern."

Der Targo Geräteschutz sichert Kunden gegen Kosten für Reparatur oder Neuanschaffung ab. Versichert werden unter anderem stationäre und mobile Geräte wie Computer, Laptop, Tablet und Smartphone. Neben einer Garantieverlängerung besteht über den Vollschutz die Möglichkeit, das Gerät gegen Raub und Diebstahl, Überspannungsschäden, Bruchschäden oder Schäden durch Flüssigkeit abzusichern. (mh)