Grüne IT: Sun EcoTour macht Station bei der Odersun AG im Solar Valley

21.08.2007
Radeln für die Umwelt: Um auf unnötigen Stromverbrauch bei Computern aufmerksam zu machen, radelt der Sun EcoRider durch das Land. Nächste Station ist Frankfurt/oder.

Am Mittwoch, den 22. August, macht die von Sun Microsystems initiierte und von AMD unterstützte Sun EcoTour bei der Odersun AG in Frankfurt/Oder Station.

Der Sun EcoRider trifft um 10:30 Uhr bei Odersun ein. Das Unternehmen entwickelt eine ganzheitliche, preiswerte und innovative Lösung, um flexible Solarzellen zu produzieren. Erst 2006 begann die kommerzielle Fertigung, heute kooperiert das Unternehmen mit Partnern in mehreren Ländern und unterschiedlichen Marktsegmenten. In der Nähe von Frankfurt hat sich in den vergangenen Jahren das "Brandenburger Solar Valley" entwickelt, einer der wichtigsten Innovationsstandorte der deutschen Solarindustrie. Die Region Berlin-Brandenburg liefert 35 Prozent aller, in Deutschland hergestellten Solarkollektoren.

Sun engagiert sich bei der Sun EcoTour, um auf den zu hohen Stromverbrauch von Computern hinzuweisen. Das Unternehmen bietet Produkte und Konzepte an, die den Energiebedarf deutlich senken. Würde man beispielsweise in Büros statt Strom fressender PCs eine Server-Based-Computing-Infrastruktur einsetzen, könnte man in großem Maße Strom sparen.

Alle Rechenarbeit wird hierbei zentral von Servern übernommen, die Mitarbeiter haben nur grafische Eingabestationen auf dem Schreibtisch, die kaum Leistungsaufnahme vorweisen. Eine Rechnung von Sun zeigt, dass Unternehmen bei 100 Arbeitsplätzen auf diesem Wege jährlich fast 6.000 Euro an Stromkosten sparen könnten. Als gewünschter Nebeneffekt wird die Umwelt um 5,1 Tonnen CO2-Ausstoß entlastet.

Unter www.sun.de/ecotour oder www.im-strom-der-zeit.de gibt es weiterführende Infos. (go)