Handy mit V-Card-Versand

17.07.2003
Samsung hat seine Handypalette um ein weiteres Gerät erweitert - diesmal für Leute mit dünneren Geldbörsen. Das "SGH500" kommt mit der Samsung-typischen Frontklappe in die Regale. Bei geschlossenem Zustand verrät das Dual-LC-Display, wer anruft, ob eine SMS eingegangen ist, welche Stunde geschlagen hat oder wie leer der Akku schon wieder ist. Aufgeklappt erscheint ein Farbdisplay mit 65.536 Farben und einer Auflösung von 128 x 160 Pixel.Das Handy ist das erste Gerät von Samsung mit GPRS-Class-10-Technologie, versendet Daten also schneller als seine Vorgänger. Der SMS-Speicher des SGH-500 fasst bis zu 200 Nachrichten, das Telefonbuch speichert bis zu 500 Einträge. Außerdem kann auch Samsung nun Telefonbucheinträge weitersenden, da das Handy erstmals den V-Card-Versand per Infrarotschnittstelle beherrscht. Das SGH-500 ist ab sofort für rund 350 Euro erhältlich und hat im Lieferumfang, wie bei Samsung üblich, unter anderem zwei Akkus, Ladekabel und ein Headset. KurzgefasstHersteller: Samsung ElectronicsProdukt: SGH-500Produktgruppe: MobiltelefoneZielgruppe: Einsteiger und junge Leute mit Lust auf Design und wenig GeldVerfügbarkeit: ab sofortPreis: 349 EuroVerkaufsargumente: relativ günstig, schickes zweckmäßiges DesignComputerPartner-Meinung: Samsung hat sich mit seinem Frontklappen-Design mittlerweile ein Erkennungsmerkmal geschaffen. Das SGH-500 führt diese Tradition fort. Die Features GPRS-Class-10-Technologie und V-Card-Versand sind zwar für Samsung als Hersteller neu, aber nicht für die Kunden. Die sind diese Fähigkeiten von den Wettbewerbern längst gewöhnt. (gn) Infos: www.samsung.de

Samsung hat seine Handypalette um ein weiteres Gerät erweitert - diesmal für Leute mit dünneren Geldbörsen. Das "SGH500" kommt mit der Samsung-typischen Frontklappe in die Regale. Bei geschlossenem Zustand verrät das Dual-LC-Display, wer anruft, ob eine SMS eingegangen ist, welche Stunde geschlagen hat oder wie leer der Akku schon wieder ist. Aufgeklappt erscheint ein Farbdisplay mit 65.536 Farben und einer Auflösung von 128 x 160 Pixel.Das Handy ist das erste Gerät von Samsung mit GPRS-Class-10-Technologie, versendet Daten also schneller als seine Vorgänger. Der SMS-Speicher des SGH-500 fasst bis zu 200 Nachrichten, das Telefonbuch speichert bis zu 500 Einträge. Außerdem kann auch Samsung nun Telefonbucheinträge weitersenden, da das Handy erstmals den V-Card-Versand per Infrarotschnittstelle beherrscht. Das SGH-500 ist ab sofort für rund 350 Euro erhältlich und hat im Lieferumfang, wie bei Samsung üblich, unter anderem zwei Akkus, Ladekabel und ein Headset. KurzgefasstHersteller: Samsung ElectronicsProdukt: SGH-500Produktgruppe: MobiltelefoneZielgruppe: Einsteiger und junge Leute mit Lust auf Design und wenig GeldVerfügbarkeit: ab sofortPreis: 349 EuroVerkaufsargumente: relativ günstig, schickes zweckmäßiges DesignComputerPartner-Meinung: Samsung hat sich mit seinem Frontklappen-Design mittlerweile ein Erkennungsmerkmal geschaffen. Das SGH-500 führt diese Tradition fort. Die Features GPRS-Class-10-Technologie und V-Card-Versand sind zwar für Samsung als Hersteller neu, aber nicht für die Kunden. Die sind diese Fähigkeiten von den Wettbewerbern längst gewöhnt. (gn) Infos: www.samsung.de