Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neuer Online-Marktplatz

Heidelpay vereinfacht Payment bei Euronics.de



Dr. Matthias Hell ist Experte in Sachen E-Commerce und Retail sowie ein Buchautor. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in renommierten Handelsmagazinen und E-Commerce-Blogs. Zuletzt erschien seine Buchveröffentlichung "Local Heroes 2.0 – Neues von den digitalen Vorreitern im Einzelhandel".
Euronics spart bei seinem Online-Marktplatz nicht mit Komplexität, unter anderem durch die Möglichkeit von händlerübergreifenden Warenkörben. Um hier Zahlungen rechtssicher und zuverlässig abzuwickeln, setzt Euronics auf den Bezahldienstleister Heidelpay.
Hinter der Marktplatzlösung von Euronics versteckt sich ein hohes Maß an Komplexität - u.a. beim E-Payment
Hinter der Marktplatzlösung von Euronics versteckt sich ein hohes Maß an Komplexität - u.a. beim E-Payment
Foto: Euronics

Euronics lässt das E-Payment für seinen neuen Online-Marktplatz von der Heidelberger Payment GmbH, kurz: Heidelpay, abwickeln. Auf dem Marktplatz bieten zunächst 250 lokale Händler der Verbundgruppe Produkte aus den Bereichen Unterhaltungselektronik, Computer und Haushaltsgeräte an. Um die dezentrale Struktur der Verbundgruppe abzubilden, hat Euronics bei der Umsetzung des Onlineshops bewusst ein hohes Maß an Komplexität in Kauf genommen. So können Kunden können online bei verschiedenen Händlern bestellen, was unter anderem im Hinblick auf die Bezahlabwicklung für Herausforderungen sorgt.

Dank der Payment-Lösung von Heidelpay durchlaufen Kunden auch bei gemischten Warenkörben nur einen einzigen Bezahlvorgang. Die Software sorgt für die rechtssichere Abwicklung sämtlicher Transaktionen und leitet die zentral eingehenden Zahlungen automatisiert an die jeweiligen Händler weiter. Darüber hinaus stellt sie die Transaktionen übersichtlich dar. Damit haben sowohl Euronics als Marktplatzbetreiber als auch die einzelnen Händler die Zahlungsströme jederzeit im Blick. Durch die nahtlose Anbindung der Payment-Lösung an das Shopsystem Shopware ist auch die schnelle und einfache Aufschaltung weiterer Händler auf das Bezahlsystem gewährleistet. Mit schlanken Payment-Prozessen will Euronics bei seinen Händlern eine optimale Vertrauensbasis schaffen, um den Marktplatz Schritt für Schritt erweitern zu können.

Online-Entwicklung liegt auf Kurs

"Eine der großen Herausforderungen unseres neuen Business-Modells war das Thema Payment", sagt Ulrich Seibel, Teamleiter Shopsysteme bei Euronics. "Wir suchten eine Lösung, die Marktplatz-fähig ist, wenig Integrationsaufwand für die Händler bedeutet und für möglichst viele Zahlungsmittel geeignet ist. Neben der Payment-Lösung selbst hat uns auch die Kompetenz von Heidelpay als Anbieter überzeugt: Erfahren mit Marktplatzmodellen, in Sachen Payment breit aufgestellt und gleichzeitig sehr flexibel, wurde Heidelpay allen unseren spezifischen Anforderungen schnell gerecht."

Wie Euronics-Vorstandssprecher Benedict Kober vor wenigen Tagen an der Summer Convention der Verbundgruppe erklärte, liegt der Ende März gestartete Online-Marktplatz unter Euronics.de auf Kurs. So habe Euronics in den ersten sieben Monaten des laufenden Geschäftsjahres das Ergebnis um mehr als 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigern können. "Wir sehen diese Entwicklung als Beleg dafür, dass unsere Aktivitäten für den Euronics Fachhandel greifen", so Kober. (mh)