Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Johannes Koch übernimmt die DACH-Region

Heiko Meyer rückt bei HPE zum weltweiten Vertriebsleiter auf

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Seine neue Position als Chief Sales Officer übernimmt Heiko Meyer von seinem derzeitigen Chef Phil Davis, Chief Sales Officer bei HPE. Der Wechsel ist zum Beginn des HPE-Geschäftsjahres am 1. November geplant.

Heiko Meyer, derzeit Vorsitzender der Geschäftsführung von HPE Deutschland, und verantwortlich für die HPE-Geschäfte in der Region DACH und Russland, übernimmt bei dem Konzern zum 1. November 2019 die Position als Chief Sales Officer. Phil Davis, der aktuell weltweiter Vertriebsleiter bei HPE ist, wird sich ab dann auf seine Rolle als "President Hybrid IT" konzentrieren. Meyer wird dennoch weiterhin an Davis berichten.

Heiko Meyer übernimmt bei HPE zum 1. November 2019 die Aufgabe als Chief Sales Officer.
Heiko Meyer übernimmt bei HPE zum 1. November 2019 die Aufgabe als Chief Sales Officer.
Foto: HPE

Die Aufgaben von Heiko Meyer für die DACH-Region übernimmt zum 1. November 2019 Johannes Koch. Der Österreicher ist bei dem Unternehmen seit Januar 2015 Managing Director für Central Eastern Europe, Middle East and Africa sowie Vice President of Sales für diese Region. Koch kam 2011 von IBM zu HP. Er war bei dem Unternehmen zunächst als Vice President for Global Accounts in Central and Eastern Europe sowie als Managing Director für die Commonwealth-Staaten zuständig.

HPE ordnet Vertriebsregionen neu

Zusammen mit der Ankündigung, dass Meyer eine neue Aufgabe übernimmt, hat Davis auch eine teilweise Neuordnung der HPE-Vertriebsregionen angekündigt. Die Aufgaben von Koch im Nahen Osten, Saudi Arabien und Südafrika übernimmt demnach Marc Waters, der für das Unternehmen derzeit die Geschäfte in Großbritannien und Irland leitet.

Johannes Koch leitet bei HPE ab November 2019 die Geschäfte von HPE in der DACH-Region.
Johannes Koch leitet bei HPE ab November 2019 die Geschäfte von HPE in der DACH-Region.
Foto: HPE

Einen Nachfolger, der die bisher von Koch wahrgenommenen Aufgaben in der Region Central Europe sowie die von Meyer betreuten Geschäfte in Russland übernimmt, wird HPE später ankündigen. Damit wird die etwas unglückliche und nur schwer nachvollziehbare Zusammenlegung der doch sehr unterschiedlichen Vertriebsregionen DACH und Russland wieder aufgehoben.

HP-Urgestein Heiko Meyer

Der 1965 in Sindelfingen geborene Meyer ist ein HP-Urgestein. Er kam 1984 zu dem Unternehmen und wurde nach mehreren Aufgaben in Sales und Management im Jahr 2000 General Manager of HP Services in Deutschland sowie 2001 General Manager of Enterprise Sales für Deutschland.

Von einem kurzen Ausflug zu IBM 2002 kehrte Meyer nach zweieinhalb Jahren zurück und übernahm bei HP die Aufgabe als Vice President Technology Solutions Group Sales. Von 2008 bis 2011 stand er als Vice President and General Manager der Imaging und Printing Group von HP Deutschland vor. Damals kurbelte er in der Sparte das Lösungsgeschäft an und bewährte sich angesichts erheblicher Lieferschwierigkeiten bei Laserdruckern im Jahr 2010 auch beim Krisenmanagement.

Es folgten weitere, verantwortungsvollere Aufgaben auf europäischer Ebene in dieser Sparte folgten, bevor Meyer 2013 als Nachfolger von Volker Smid zunächst Managing Director HP Deutschland und nach der Trennung der beiden Konzernbestandteile im Jahre 2015 dann Managing Director HPE Deutschland wurde.