Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Mail-Security-Anbieter Spamina

Hornetsecurity expandiert nach Spanien und Südamerika



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Der niedersächsische Sicherheitsanbieter Hornetsecurity hat den spanischen Konkurrenten Spamina übernommen. Das Unternehmen verspricht sich davon mehr Wachstum im Ausland.

Der deutsche Cloud-Security-Spezialist Hornetsecurity erweitert seine Position im iberischen Markt mit der Übernahme von Spamina. Das spanische Unternehmen hat Filtertechniken zum Schutz von E-Mails und Web-Traffic entwickelt. Aber nicht nur darum geht es dem Security-Anbieter mit Sitz in Hannover: "Mit der Übernahme von Spamina festigen wir unsere strategische Position im internationalen Markt", erläutert Daniel Blank, Geschäftsführer bei Hornetsecurity. Durch die Akquisition gewinne man neue Standorte in Madrid und Barcelona, aber auch in Mittel- und Südamerika.

"Mit der Übernahme von Spamina festigen wir unsere strategische Position im internationalen Markt." Daniel Blank, Geschäftsführer bei Hornetsecurity
"Mit der Übernahme von Spamina festigen wir unsere strategische Position im internationalen Markt." Daniel Blank, Geschäftsführer bei Hornetsecurity
Foto: Hornetsecurity

Blank sieht besonders in Ländern wie Argentinien, Peru und Kolumbien "ein klares, starkes Marktpotenzial". Viele der dort ansässigen Unternehmen suchten nach Cloud Security Services. Daniel Hofmann, ebenfalls Geschäftsführer bei Hornetsecurity, ergänzt: "Durch unser gebündeltes Know-How und unsere innovativen Services bieten wir hochwertige Cloud-Sicherheitslösungen inklusive kultureller und kommunikativer Kompetenz."

Nach der Übernahme der Spam-Filter-Sparte von Avira und einer Partnerschaft mit Swisscom beschäftigt Hornetsecurity nach eigenen Angaben nun knapp 200 Spezialisten, die für eine sichere E-Mail-Kommunikation von mehr als 40.000 Unternehmen sorgen.