Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Kopierer und Multifunktionsdrucker im Fokus

HP schließt Übernahme der Druckersparte von Samsung ab

Dr. Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Vor gut einem Jahr hat HP angekündigt, die Druckersparte von Samsung zu übernehmen. Nun endlich sind die wettbewerbsrechtlichen und juristischen Voraussetzungen für diese Akquisition erfüllt.

Am 1. November 2017 begann die Integration des Druckerteams von Samsung in die globalen und lokalen HP-Strukturen - so auch in der deutschen Niederlassung in Böblingen. Dort hat Jan Riecher, Geschäftsführer von HP Deutschland und Österreich, im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung, die neuen Mitarbeiter begrüßt.

HP-CEO Dion Weisler: "Mit großer Begeisterung bringen wir die besten und klügsten Talente der Industrie zusammen."
HP-CEO Dion Weisler: "Mit großer Begeisterung bringen wir die besten und klügsten Talente der Industrie zusammen."

"Nun beginnt die eigentliche Arbeit der Integration. In den nächsten Wochen und Monaten werden wir eine Vielzahl von Gesprächen führen - mit Distributoren, Partnern und Kunden und natürlich auch mit den Mitarbeitern. Die Erwartungen von allen Seiten sind hoch. Die Entscheidung für die Übernahme ist von Partnern und Kunden bisher sehr positiv aufgenommen worden. Diesen Vertrauensvorschuss gilt es zu rechtfertigen."

Lesetipp: HP kauft Samsung-Druckersparte

Die Vorbereitungen auf den offiziellen Start der Integration haben innerhalb der HP-Organisation bereits vor vielen Monaten begonnen. Der dabei entwickelte Integrationsplan soll nun schrittweise abgearbeitet werden. Hierzu gibt auch Riecher die Richtung klar vor: "Wir haben ein klares Ziel: Das Marktwachstum bei Drucklösungen für Privat- und Geschäftskunden mit Leben zu erfüllen."

Jan Riecher, Geschäftsführer von HP Deutschland und Österreich: "Nun beginnt die eigentliche Integration."
Jan Riecher, Geschäftsführer von HP Deutschland und Österreich: "Nun beginnt die eigentliche Integration."
Foto: HP

DIGITAL INNOVATION Award - bewerben Sie sich jetzt!

Und auch der HP-CEO Dion Weisler hat sich zu Wort gemeldet: "Mit großer Begeisterung bringen wir die besten und klügsten Talente der Industrie zusammen, um eine Renaissance des Druckens einzuläuten- Gemeinsam können wir auf Erfahrung aus über 30 Jahren als führende Anbieter im Druckergeschäft zurückgreifen. Mit diesem Schritt beschleunigen wir unsere Geschäftsstrategie, neue Marktchancen zu erschließen und versorgen gleichzeitig unsere Kunden und Partner mit einmaligen und höchst innovativen Drucklösungen."

Lesetip: Schwierige Phase für Samsung-Druckersparte

HPs Konzernleitung glaubt, im A3-Druckerbereich noch wachsen zu können - vornehmlich im Unternehmensumfeld. Durch den Zusammenschluss mit Samsungs Druckersparte erhoft sich der US-Konzern, Teile des 55 Milliarden Dollar schwere Kopierersegments zu erschließen. Im A4-Laserdruckmarkt sieht sich HP bereits gut aufgestellt.

Samsung bringt geistiges Eigentum in Form von mehr als 6.500 Druck-Patenten mit sowie eine Belegschaft aus beinahe 1.300 Forschern und Ingenieuren mit Kompetenz in Lasertechnologie, Abbildungselektronik, Verbrauchsmaterialien und Zubehör mit zu HP.

Mit Samsungs Druckersparte an Bord betrachtet sich HP als der Marktführer im Segment der A3-Multifunktionsgeräte.