Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Hadoop-Know-how erworben

HPE übernimmt MapR

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Hewlett Packard Enterprise (HPE) hat MapR akquiriert, einen Big Data- und Apache Hadoop-Spezialisten.

MapR war einst der bekanntesten Anbieter von "Apache Hadoop", einer quelloffenen Software, die besonders rasch und effizient große Datenmengen durchsuchen kann. Für Hewlett Packard Enterprise (HPE) gilt MapR als ein Anbieter von "Machine Learning"- (ML) und fortgeschrittenen Datenanalyse-Technologien.

Laut HPE verfügt MapR darüber hinaus über ein ganzes Ökosystem an Partner: Resellern, Systemintegratoren und ISVs im ML- und Datenanalyse-Umfeld. All diese Partner möchte Hewlett Packard Enterprise nun dem eigenen Channel hinzufügen. Das gilt natürlich auch für die von MapR entwickelten Lösungen, die HPE Schritt für Schritt ins eigene Portfolio integrieren möchte.

HPE-CEO Antonio Neri: "Die Technologie von MapR wird unser Datenanalyse-Produktportfolio erweitern."
HPE-CEO Antonio Neri: "Die Technologie von MapR wird unser Datenanalyse-Produktportfolio erweitern."
Foto: HPE

HPE-CEO Antonio Neri, begründet diese Akquisition mit folgendem Statement: "Die Technologie von MapR wird uns helfen, unser Datenanalyse-Produktportfolio zu erweitern. Damit können wir unseren Kunden bei der Verwaltung ihrer Datenbestände besser unterstützen."

Lesetipp: "Kunden werden an ihre IT-Dienstleister outsourcen"

Phil Davis, Hybrid IT-Chef bei Hewlett Packard Enterprise, wird da schon etwas konkreter: "MapRs File-Systeme und Cloud-basierte Speicherdienste ergänzen unsere 'BlueData'-Container-Technologie. Wir freuen uns, das Team von MapR in unserer Familie begrüßen zu dürfen."

Über weitere Details des Deals (Kosten, voraussichtlicher Abschluss, etc.) wurde nichts verlautet.

»

Systemhauskongress CHANCEN

Das Motto des diesjährigen "CHANCEN"-Kongresses lautet "Shape your customer's journey". Am 28. und 29. August 2019 werden wir in Düsseldorf herausfinden, wie sich die Beziehung zwischen Kunde und IT-Dienstleister derzeit wandelt.