IFA

IFA 2019

IFA Trend: Premium-TV-Riesen

Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.
Neue Mega-Fernseher mit Sensoren, künstlicher Intelligenz und erstklassigem Kinosound. Die TV-Trends der IFA 2019.

An den IFA-2019-Messeständen von Samsung, LG, Philips und Sony herrscht reger Rummel. Hier gibt es entscheidende Weiterentwicklungen im Fernsehbereich zu bestaunen. Dazu gehören spektakuläre Flatscreens mit großer Bildschirmdiagonale weit über der magischen 80-Zoll-Schallmauer, gestochen scharfem 8k-Panel und erweitertem HDR. Selbstleuchtende Pixel, Prozessor-Power und dynamisches Upscaling auf Basis Künstlicher Intelligenz bringen bei den vielen 2019er-Modellen Blockbuster, Sportübertragungen und Konsolenspiele auf eine beeindruckende Schärfe und Bildbrillanz. Das eindeutige Statement lautet: Der Fernseher ist nach wie vor das wichtigste und vielfach auch das größte Display im Haus oder der Wohnung.

Künstlicher Intelligenz ist nur eine der vielen Neuerungen, die moderne Fernseher zu weitaus mehr als reinen Bilddarstellern machen. Der von vielen großen Herstellern unterstützte Standard HDR10+ ermöglicht es, Videoinhalte besonders brillant mit stark erweitertem Farbraum und Kontrastumfang wiederzugeben. Weil HDR10+ ein dynamisches Verfahren ist, erlaubt es die Anpassung der Bildwerte Szene für Szene vorzunehmen. Durch neue Kooperationen mit On-Demand-Anbietern steigt demnächst auch die Verfügbarkeit von HDR10+-Inhalten als Stream und auf UHDBlu-rays. Die aktuellen Modelle sind hochvernetzt und die Verbindung ins Internet schafft gestreamte Medienvielfalt und Interaktivität.


Sie hören wie selbstverständlich über Alexa, Siri oder Googles Sprachassistenten zu und verschmelzen mit dem Handy und Tablet. Ebenso selbstverständlich sind oft auch Soundlösung, die für virtuellen Raumklang sorgen. Neu angeordnete Lautsprechertreiber mit mehr Leistung erzeugen ein voluminöseres Klangbild, das Dialoge gut verständlich in der Mitte des Bildschirms abbildet. Dolby Vision und Dolby Atmos beamen Sie bei Kinofilmen hinein ins Geschehen. Upscaling gibt es auch beim TV-Sound: Im Movie-Modus können auch nicht-Dolby Atmos codierte Inhalte hochgerechnet werden. So kommen Sie auch beim TV-Liveprogramm und Sportübertragungen in den vollen Klanggenuss.

Tipp:

Anlässlich der IFA 2019 ist der gfu Pocket-Guide TV-Ton erschienen. Der Einkaufsberater ist – wie alle Ausgaben der beliebten Pocket-Guide-Reihe – eine marken- und systemneutrale Navigationshilfe bei der Anschaffung neuer Geräte. Die kostenlose Broschüre gibt Endverbrauchern leicht verständliche Erklärungen rund um guten Sound beim Fernseher sowie Tipps zu Lautsprechern, Soundbars, Kopfhörern und AV-Receivern. Das Booklet ist gleichzeitig eine kompetente Beratungs- und Verkaufshilfe für den Fachhandel. Die neuen Broschüren laden Sie hier herunter.

Lesen Sie auch: IFA will Umsatzflaute in der Unterhaltungselektronik trotzen

Zur Startseite