Qualcomm Quick Charge 5

In 5 Minuten von 0 auf 50% Akku

Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.
Qualcomm Quick Charge 5 lädt mobile Geräte noch schneller und effizienter auf - mit 100 Watt und mehr.

Qualcomm hat seine verbesserte Akku-Ladetechnologie Quick Charge 5 vorgestellt, die nun in den kommenden Wochen und Monaten das seit dem Jahr 2016 verfügbare Quick Charge 4 ablösen wird. Vorausgesetzt natürlich, das mobile Gerät unterstützt auch Quick Charge 5. Laut Angaben von Qualcomm werden aber bereits demnächst die ersten passenden Smartphones von Herstellern vorgestellt, die Quick Charge 5 unterstützen. Zu den Partnern, die Quick Charge einsetzen, gehört beispielsweise Samsung, welches am 5. August insgesamt fünf neue Geräte vorstellen wird, darunter das Galaxy Note 20.

Qualcomm Quick Charge 5 lädt mobile Geräte noch schneller und effizienter auf
Qualcomm Quick Charge 5 lädt mobile Geräte noch schneller und effizienter auf
Foto: Qualcomm

Quick Charge 5 ist die laut Qualcomm "erste kommerziell" für alle Hersteller verfügbare Schnelllade-Technik, bei der über 100 Watt zum Aufladen der Geräte genutzt werden. Ein 4.500-mAh-Akku könne mit der neuen Technologie innerhalb von fünf Minuten von 0 auf 50 Prozent aufgeladen werden. Die vollständige Aufladung erfolge innerhalb von 15 Minuten. Das ist in der Tat sehr, sehr schnell.

Vorausgesetzt wird allerdings, dass sich im Smartphone ein Doppelzellen-Akku befindet, denn nur dann kann Quick Charge 5 die 100 Watt für das Aufladen ausschöpfen. Bei einem Einzellen-Akku, wie sie aktuell häufig noch in Smartphones verbaut sind, komme 45 Watt zum Aufladen zum Einsatz, was länger dauere.

Im Vergleich zu Quick Charge 4 habe sich laut Qualcomm der Aufladevorgang insgesamt um den Faktor 4 beschleunigt. Außerdem sei die Effizienz um 70 Prozent gestiegen und beim Aufladen entstehe eine um etwa 10 Grad Celsius niedrige Wärmeentwicklung. (PC-Welt)

Zur Startseite