Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Info-Veranstaltungvon Kyocera Mita

08.03.2001
Kurz vor der Cebit veranstaltete Kyocera Mita im Südwestparkhotel in Nürnberg einen Druckertag unter dem Motto: "Digital Office Solutions". Die Präsentation der neuesten Laserdrucker war dabei eher Nebensache.

Auf dem Druckertag waren neben Kyocera Mita insgesamt zehn Partnerunternehmen vertreten, die den Besuchern ihre speziellen Drucklösungen in Präsentationen, Vorträgen und Workshops näher brachten. "Hier werden Lösungen für die unterschiedlichsten Probleme aufgezeigt. Außerdem finde ich es wichtig die Leute kennen zu lernen", so Karin Weber von der Kohn Bürosysteme GmbH aus Metten. Kyocera hat natürlich auch den Umsatz im Auge: "Zielsetzung der Veranstaltung ist es, Großkunden über die Lösungen unserer Partner zu informieren", erklärt Frank Strixner, Gebietsverkaufsleiter der Kyocera Mita Deutschland GmbH und Organisator der Veranstaltung. Die beiden Schwerpunkte sind laut Strixner das Output-Management und Formularlösungen.

Rund 180 Besucher nahmen das Angebot an und informierten sich über aktuelle Kyocera Mita Drucker oder sammelten Erfahrungen auf unbekanntem Terrain. "Ich erhalte hier einen Gesamtüberblick über die Kyocera Mita Produkte, insbesondere die Multifunktionsgeräte. Zudem konnte ich Erfahrung in der Kuvertierung sammeln", so Rene Walden, zuständig für das Produktmanagement Banken bei der Rechenzentrale Bayerischer Genossenschaften eG.

Vorträge zu den unterschiedlichsten Themen

Bei den Vorträgen kamen alle Partner zu Wort. "Security Printing - Datenverschlüsselung bis in den Drucker" war zum Beispiel das Thema von Wichen Moormann, Geschäftsführer von Ampacs aus München. Er informierte über Sicherheitslücken bei der Übertragung von Druckerdaten und die möglichen Auswirkungen. Thomas Krautter, von der CCP AG aus Stuttgart, stellte sein Produkt J-Scibe vor, ein operatives Betriebssystem für Druck- und Kopiersysteme. Weitere Beiträge beschäftigten sich beispielsweise mit der Gestaltung von Formularen, mit Netzwerklösungen oder dem Output-Management in der Entgeltabrechnung und Fakturierung.

Am Ende des Druckertags moderierte Wolfgang Rudolf vom WDR Computer-Club das Symposium "Digital Office Solutions - Vision von der Zukunft des Druckens". "Wir möchten auch gerne die Kunden zu Wort kommen lassen und ihre Forderungen erfahren. Deshalb haben wir das Symposium mit ins Programm genommen", so Kyocera-Mita-Manager Strixner. Alle anwesenden Fachleute standen gemeinsam für Fragen und Anregungen des Publikums zur Verfügung. Mit der Erkenntnis "Das Thema der Zukunft für den Laserdruckerbereich heißt Farbe", schloss Rudolf das offizielle Programm.

www.kyocera-mita.de

ComputerPartner-Meinung:

Eine gute Idee, Partner und Kunden vor der hektischen Cebit-Woche zusammen zu bringen. Workshops und persönliche Gespräche sind in einem kleineren Rahmen besser aufgehoben. Und das Konzept ging auf: Sowohl die Aussteller, als auch die Besucher waren von dem Druckertag angetan. (ce)