Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neue Best Practice Leader

Inforsacom Logicalis verjüngt Management

Dr. Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Das Systemhaus Inforsacom Logicalis bündelt seine Kernkompetenzen in drei sogenannten „Practices“: Data Center, Networking, Collaboration & Security sowie Application & Information Management.

Den Bereich "Data Center" verantwortet ab sofort Markus Kalkowsky. Der 30-Jährige ist bereits seit 2013 bei Inforsacom Logicalis beschäftigt und war davor im Consulting und Presales bei der Bull GmbH tätig. Die Geschäftseinheit "Networking, Collaboration & Security" leitet Stefan Gutekunst. Der Cisco-Experte ist seit vier Jahren bei Inforsacom Logicalis beschäftigt, davor hat er für IBM gearbeitet. Bei "Big Blue" hat der 37jährige auch sein BA-Studium erfolgreich abgeschlossen.

Nicht ganz so jung (51) ist der neue Leiter der "Application & Information Management"-Unit. Dirk Franke ist bereits seit 16 Jahren bei Inforsacom tätig. In dem Systemhaus soll er nun die Bereiche Datenbanken, Middleware & Analytics weiterentwickeln.

"Mit dieser Struktur schärfen wir unsere Kernkompetenzen nach innen und außen gleichermaßen und entwickeln neue Markt- und Wachstumspotentiale für unseren internationalen Unternehmenserfolg. Dabei haben wir uns bewusst für eine Verjüngung des Managements entschieden, auch um zu belegen, dass wir ein dynamisches und mutiges Unternehmen sind", sagt Christian Werner, CEO der Logicalis Group in Deutschland. Und Werner weiter: "Die Pflege unserer strategischen Partnerschaften zu Marktführern wie Cisco, Oracle, Dell EMC und NetApp spielt dabei eine wichtige Rolle."

Inforsacom Logicalis beabsichtigt, noch vor Ablauf des ersten Halbjahrs 2018 zur Logicalis GmbH umzufirmieren (ChannelPartner berichtete), um damit die Integration in die Unternehmensgruppe Logicalis Group vollständig abzuschließen. In Deutschland ist das Systemhaus mit über 300 Mitarbeitern an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Köln, München und Stuttgart vertreten. Weltweit beschäftigt Logicalis rund 4.000 Mitarbeiter in 24 Ländern.

Lesetipp: Die Top 50 Systemhäuser in Deutschland 2017